i
Zinnkammern Pöhla / Foto by BUR •
Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Faszination unter Tage

Erzgebirgische Bergbaugeschichte hautnah erleben

 

Lust auf ein echtes Abenteuer, tief im Inneren des Berges? Der größte Schatz des Erzgebirges liegt unter der Erde. Dorthin führen zahlreiche Stollen und Schächte, die heute als Besucherbergwerke für Groß und Klein geöffnet sind. Sie bieten einmalige Erlebnisse in einer unterirdischen Welt aus Licht und Schatten. Beim Ausflug in die Tiefe erleben Sie den Alltag der Bergmänner hautnah und können nach der Grubenfahrt bei einer deftigen Mahlzeit über Tage neue Kraft schöpfen.

 

Bergbau erleben Untertage


i
Foto: Besucherbergwerk Markus Röhling Stolln Frohnau e.V.
Annaberg-Buchholz

Besucherbergwerk "Markus Röhling...

Bereits wenige Jahre nach dem ersten Silberfund am Schreckenberg 1491 dehnte sich der Bergbau auf das spätere Grubenfeld der...

i
Foto: Jens Kugler
Freiberg

Schachtanlage "Alte Elisabeth" ...

Historische Schachtanlage mit Bergschmiede, Betstube, Gebläsehaus, Maschinenhaus und Schachtgebäude

...
i
Foto: Ronny Schwarz,
Freiberg

Silberbergwerk "Reiche Zeche"...

Im größten sächsischen Besucherbergwerk geht es mit dem Förderkorb 150 m in die Tiefe. Der Besucher kann auf über zehn...


i
Foto: Jens Kugler, ATB Altenberg
Altenberg OT Zinnwald-Georgenfeld

Besucherbergwerk Zinnwald...

Im Niveau des „Tiefen-Bünau-Stollens“ entstand 1992 ein ausgedehntes Besucherbergwerk mit imposanten Schauorten in den...

i
Foto: Gunter Fichte, Förderverein Edle Krone e. V.
Dorfhain

Besucherbergwerk Aurora Erbstolln...

Wir sind das einzige begehbare Silberbergwerk an der Silberstraße zwischen Freiberg und Dresden. Hier können Sie im Original...


i
Foto: Wolfgang Thieme ,
Annaberg-Buchholz

Erzgebirgsmuseum mit...

Am 12.06.1887 öffnete das Annaberger Museum erzgebirgischer Altertümer erstmals seine Pforten. Im Zusammengehen mit dem...

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

 

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.