Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Zwönitzer Bergbaugeschichte

Markierung: grüner Punkt

Details zur ausgewählten Route

Schwierigkeit leicht
Strecke 12,0 km
Dauer 3:19 h
Aufstieg 193 m
Abstieg 186 m

Wegpunkte

i
Foto: Stadt Zwönitz
i
Foto: Stadt Zwönitz
Zwönitz

Erlebnisbad Zwönitz ...

Sommerspaß pur bietet das beheizte Zwönitzer Erlebnis-Freibad. Hier können große und kleine Wasserratten...

i
Foto: Stadt Zwönitz
i
Foto: Stadt Zwönitz
Start Stadtinformation Zwönitz, Markt 6, 08297 Zwönitz
Ziel Stadtinformation Zwönitz, Markt 6, 08297 Zwönitz

Wegbeschreibung

 

Von der Stadtinformation am Markt geht es bergab zur Austelvilla, von dort nach rechts in den Austelpark. Hier finden wir die Mundlöcher der Communzeche „Neues Glück“ und nach Unterquerung der Zwönitzer Umgehungsstraße den Eingang zum Stolln „Gottes Segen“. Wir überqueren die Annaberger Straße und kommen, links gehend, zum „Wasserfall“.  Am Hundesportplatz führen ein paar Stufen hinab zur Communzeche „St. Christoph“. Die Straße nach Geyer querend erreichen wir den „Felsbauend Glück“ Stolln und ein Wassertretbecken. Nach dem Übergang über die Zwönitz kommen wir, immer bergan, zu deren Quelle. Nun geht es quer durch den Wald zum „Dreienweg“ und weiter zum „Schlangenweg“, „Mauswinkel“ und „Türckschanze“. Nach Überquerung der Grünhainer Straße und vorbei am „Silberstollen“ sind wir bald im Ortsteil Kühnhaide. Dort, immer bergab, finden wir das Huthaus des „Pauckner Stollns“ und die  „Bergmännische Traditionsecke“. Hier gehen wir nach rechts und weiter zum Markt.

Details

Kondition
Schwierigkeit
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
Januar , Februar , März , April , Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober , November , Dezember
Höhe
702 m
513 m

Eigenschaften

geologische Highlights
kulturell / historisch
Rundtour

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.