Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Auf Bergmanns Spuren rund um Carlsfeld

Rundwanderung zur Bergbaugeschichte um Carlsfeld; dabei wird u.a. auch die Staumauer der höchstgelegenen Trinkwassertalsperre Deutschlands (Bauzeit 1926-1929) überquert


Von der Trinitatiskirche aus führt die Tour zunächst über die Wilzsch, durch die Buttergasse und über die Talsperrenstraße hinauf in den Wald, über die Staumauer der Talsperre Carlsfeld und hinüber nach Weitersglashütte; am Ende der ehemaligen reinen Glashüttensiedlung nach links auf den Kammweg, vorbei an der meteorologischen Meßstation und wieder hinüber an den oberen Ortsrand von Carlsfeld. An der Passhöhe „Hefekloß“  (1.788 halbe Meter) wird die Hauptstraße überquert und das Gebiet des historischen Bergwerkes „Fletzschmaul“ passiert. Über die Forstwege Frühbusser Straße und Teichweg wird die Wanderkreuzung „Spinne“ erreicht. Von dort geht es, vorbei am historischen Bergbaugebiet „Schmuge“, wieder direkt in Richtung Carlsfeld. Ein herrlicher Panoramablick auf den Ort bietet sich dabei unmittelbar am Waldrand, bevor es wieder hinab ins Tal zum historischen Zentrum mit Hammerherrenhaus und Kirche geht.

Podrobnosti o vybrané trase

Difficulty easy
Length 9,6 km
Duration 2:35 h
Ascent 205 m
Descent 205 m
Start Carlsfeld, Ortsmitte (Trinitatiskirche)
Destination Carlsfeld, Ortsmitte (Trinitatiskirche)

Directions

siehe: Die Tour

Podrobnosti

Zdatnost
Obtížnost
Zkusenosti
Venkov
Nejlepší sezóna
, , , , , ,
Height
914 m
817 m

vlastnost

aussichtsreich
geologische Highlights
Einkehrmöglichkeit
kulturell / historisch
Rundtour
familienfreundlich

Více informací naleznete zde

k detailům

Prezentováno s laskavou podporou:
Tourist-Service-Center Eibenstock

Tourist-Service-Center Eibenstock

Autor: Tourist-Service-Center Eibenstock

Nechte se inspirovat a nezapomeňte si tuto stránku pro vaši návštěvu v Krušných horách.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.