Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Ergebnisse der Befragung "Dein Zuhause. Deine Perspektive. Dein Welterbe. - jetzt bist du gefragt!

12.01.2022

Im Herbst lief unsere Einwohnerbefragung "Dein Zuhause. Deine Perspektive. Dein Welterbe. - jetzt bist du gefragt!". Heute geben wir euch einen kleinen Einblick in die Ergebnisse.

„Dein Zuhause. Deine Perspektive. Dein Welterbe. – jetzt bist du gefragt!“ – von September bis November 2021 wart ihr gefragt! Im Rahmen unseres Projektes zur tour. Inwertsetzung des UNESCO Welterbes liegt unser Fokus u.a. auf der Gestaltung eines starken und funktionierenden Netzwerkes, welches die Region voranbringt und eine Weiterempfehlungskultur entwickelt – denn nur gemeinsam sind wir stark. & gemeinsam heißt für uns, ein Netzwerk zu bilden, von dem alle partizipieren und welches alle Ebenen verbindet – aus diesem Grund war uns die Meinung der Bewohner der Welterberegion Erzgebirge ganz besonders wichtig & wir haben euch gefragt!

Von September bis November 2021 haben wir im Rahmen einer Einwohnerbefragung erhoben, wie der Erzgebirger selbst zum Welterbe steht, welche Erwartungen an die Kommunikation bestehen und welche Perspektiven im Titel gesehen werden. Außerdem wollten wir wissen, über welche Kanäle wir die Einwohner am besten erreichen und welche Angebote konkret gewünscht werden.

 

Circa 1900 Personen haben an der Umfrage teilgenommen und uns einen guten Eindruck ermöglicht.

96% der insgesamt 1.867 Teilnehmenden bewerteten die Ernennung der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří zum UNESCO-Welterbe im Jahr 2019 als positiv – nichts anderes haben wir gehofft!

Wir haben euch gefragt: Was verbindet ihr mit dem Titel UNESCO Welterbe?
67 % internationale Aufmerksamkeit für unsere Heimat und unser Erbe
60 % Verbundenheit in der Region, fördert Tourismus und ein positives Wirtschaftswachstum, unterstützt Kultur- und Freizeitangebote
34 % der Befragten sehen Nachteile, Gefahren und Bedarfe wie:

- Auflagen durch die UNESCO und damit verbunden Einschränkungen
- Overtourism
- hohe Kosten
- zu hohe Erwartungen
- Natur- und Umweltschäden

84% der Befragten wünschen sich mehr Informationen und stärkere Kommunikation zum Welterbe.

 

WO?

- Internet & Social Media
- Tageszeitung, Amts- & Gemeindeblätter
- Radio


INHALTE?

Wo begegnet mir das Welterbe und wie ist es erlebbar? Was bedeutet das UNESCO Welterbe?Veranstaltungen an den Welterbe StandortenGeschichte & Geschichten aus dem Welterbe – warum ist das Erzgebirge Welterbe geworden?Welterbe für Kinder und JugendlicheWas kann ich selbst beisteuern?

Unser Welterbe ist vielfältig und facettenreich, grenzenlos, manchmal verborgen, unter Tage und über Tage zu entdecken – wie wollt ihr das Welterbe erleben und erfahren?

- Veranstaltungen mit Erlebnischarakter
- Thematische Führungen vor Ort
- Thematische Veranstaltungen zum Welterbe
- Virtuelle Besuchsangebote
- Wettbewerbe

14 % der Befragten sind selbst Mitglied in einem traditionellen Verein, der in einer Verbindung zur Montanregion Erzgebirge steht – wir brauchen Nachwuchs!

 

Dies soll nur ein kleiner Einblick in die umfangreichen Ergebnisse der Einwohnerbefragung sein. Die Ergebnisse bilden den Ausgangspunkt für die Gestaltung und Etablierung einer Kommunikations- und Netzwerkstrategie die neben den tour. Leistungsträgern und wichtigen Netzwerkpartnern auch die Einwohner mit einbindet. Außerdem können wir auf dieser Grundlage zielgerichteter kommunizieren und entsprechende Angebote entwickeln, die das Welterbe vor Ort mit Leben füllen. Damit gestalten wir für uns alle eine lebenswerte Heimat und die Erlebnisheimat Erzgebirge für unsere Gäste.

 

>> Ergebnisse Einwohnerbefragung als PDF <<

 

Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die bei der Einwohnerbefragung „Dein Zuhause. Deine Perspektive. Dein Welterbe. – Jetzt bist du gefragt!“ teilgenommen haben!

Gemeinsam. Nachhaltig. Zukunft gestalten!

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.