Das Erzgebirge
Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Feuer im Berg

Führung

14.9., 10:00–11:30 Uhr

Führung durch die Binge in Geyer mit Erläuterungen zum Einsturz des Geyersberges - für alle Bergbaufans.

Die Binge ist das Wahrzeichen der Stadt Geyer - 2 Bingebrüche in den Jahren 1704 und 1803 schufen diesen riesigen Einbruchkrater. Das Gestein litt durch die Abbaumethode (Kammerabbau) des Feuersetzens sehr an seiner Festigkeit und es kam zu diesen gewaltigen Einstürzen. Das Felsmassiv des "Knauers" ragt aus der kraterförmigen Vertiefung. Die Binge hat einen Durchmesser von ca. 200 bis 250 m und eine Tiefe von ca. 50 bis 60 m. Noch heute ruhen zwei verschüttete Bergleute unter den Gesteinsmassen. Es sind ehemalige Grubenbaue von etwa 250.000 Kubikmeter vorhanden.  

Gästeführer Jürgen Bochmann begleitet Sie zu "Brandörtern, Tagesschächten und Strecken"- den Zeugen des Altbergbaues in der Binge von Geyer - und erläutert, wie es zum Einsturz des ehemaligen Geyersberges kam. Auch gibt er Einblicke in alte Technoilogien des hiesigen Bergbaus. 

 

Kosten: 3€ pro PersonTreff: 10.00 Uhr am Huthaus an der Binge, Bingeweg 21, GeyerTel.    037341/574823 oder 01738783149

Alle Termine

  • 20.7., 10:00–11:30 Uhr
  • 17.8., 10:00–11:30 Uhr
  • 14.9., 10:00–11:30 Uhr

Anmeldeinformationen

weitere Infos erhalten Sie unter Tel.  037341/574823 oder 01738783149

Kontakt

Bingeweg 21
09468 Geyer

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Greifensteinregion

Greifensteinregion

Autor: Charles Herold, Stadt Ehrenfriedersdorf

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.