Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Informationen für Mitglieder

Liebe Mitglieder,

auf dieser Seite ergänzen wir fortlaufend wichtige Links und Initiativen zur gemeinsamen Bewältigung des Corona-Virus. Zudem erhalten Sie aktuelle Informationen und Neuigkeiten auch stets per Sonder-Newsletter und Sondermailings. Für Anfragen oder Anregungen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Sächsische Corona-Schutzverordnung vom 14.07.2021

Die Sächsische Corona-Schutzverordnung wurde erneut angepasst und bringt folgende Lockerungen mit sich. Die neue Verordnung gilt vom 16.07. - 25.08.2021.

Derzeit gelten folgende touristisch relevante Regelungen nach der aktuellen Sächsischen Corona-Schutzverordnung in den drei Landkreisen des Erzgebirges:

  • Beherbergungsbetriebe sind geöffnet
  • Gastronomiebetriebe sind geöffnet
  • Ladengeschäfte, Freizeit- und Kultureinrichtungen sind geöffnet
  • Freibäder, Hallenbäder & Saunen sind geöffnet
  • Teilnahme an Stadt-, Gäste- und Naturführungen aller Art
  • Besuch von Veranstaltungen möglich
  • Entfallen der Maskenpflicht (Ausnahmen: in Ladengeschäften und Märkten bei einem Mindestabstand von weniger als 1,5 Metern; im ÖPNV)

Bitte beachten Sie, die Pflicht zur Erstellung und Einhalten eines Hygienekonzepts in Ihren Einrichtungen.

 >> Zur Sächsischen Corona-Schutzverordnung vom 14.07.2021 <<

Aktuelle Inzidenzzahlen der erzgebirgischen Landkreise

Bei der konstanten Unterschreitung festgelegter Inzidenzwerte (100 bzw. 35) in den Landkreisen treten laut der aktuellen Corona-Schutzverordnung auch im Tourismus Lockerungen in Kraft.

Auf den nachfolgenden Seiten können Sie die aktuellen Inzidenzzahlen der drei Landkreise nachverfolgen:

>>Landkreis Erzgebirgskreis<<

>>Landkreis Mittelsachsen<<

>>Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge<<

Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV)

Die Coronavirus-Einreiseverordnung vom 12. Mai 2021 führt die Regelungen der ursprünglichen Coronavirus-Einreiseverordnung, der Coronavirus-Schutzverordnung und der Musterquarantäneverordnung zusammen. Damit regelt sie bundesweit einheitlich die Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht sowie das Beförderungsverbot aus Virusvariantengebieten.

>> https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-einreiseverordnung <<

dwif-Corona-Kompass

Das neueste Update vom Juni 2021 gibt an, dass die Tagesreisen im Zeitraum Januar bis Mai 2021 gegenüber dem Normaljahr in Deutschland um rund 30% zurückgehen.

Auch im Bereich der gewerblichen Übernachtungen gib es einen sehr starken Rückgang. Die Übernachtungszahlen von Januar bis April 2021 sinken gegenüber dem Vorjahr um 59,6%. Insgesamt gab es nur 31 Mio. Übernachtungen in den ersten vier Monaten 2021 in Deutschland (2019: 127 Mio.).

Den stärksten Rückgang gibt es bei dem aktuellen Update bei den Besucherzahlen in der Freizeitwirtschaft. Von Januar bis April 2021 gab es 84,3% weniger Besucher als 2019.


>> dwif-Corona-Kompass zum Download <<

Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten

Förderprogramm "Corona Neustart Tourismus" (Stand: 01.06.2021)

Ab sofort stehen nähere Informationen zum Förderprogramm "Corona Neustart Tourismus" des Freistaates Sachsen bereit. Ziel der Förderung ist die Stimulation des Neustarts touristischer Angebote von regionaler Bedeutung im Freistaat Sachsen. Dazu sollen an erster Stelle die wissenschaftliche Begleitung und Auswertung von Modellprojekten nach Corona-Schutz-Verordnung unterstützt werden und damit verallgemeinerungsfähige Erkenntnisse für Öffnungsszenarien gewonnen werden. Darüber hinaus soll allgemein die sächsische Tourismusbranche stimuliert werden, um die für den Neustart in der kommenden Saison notwendigen Maßnahmen und Investitionen angehen zu können.
Antragsberechtigt sind:
kleine & mittlere Unternehmen, kommunale Unternehmen, Vereine und Kommunen, sofern sie verantwortliche Koordinatoren eines Modellprojekts sind

>>Weitere Informationen & Unterlagen<<

Überbrückungshilfe III (Stand 15.02.2021)

Die Antragstellung für die Überbrückungshilfe III ist seit dem 10.02.2021 möglich. Unternehmen können für die Zeit bis Ende Juni 2021 staatliche Unterstützung in Höhe von monatlich bis 1,5 Millionen Euro erhalten. Diese muss nicht zurückgezahlt werden. Die endgültige Entscheidung über die Anträge und die reguläre Auszahlung durch die Länder wird ab März erfolgen. Bis dahin können Unternehmen Abschlagszahlungen von bis zu 100.000 Euro pro Fördermonat erhalten. Die ersten Abschlagszahlungen mit Beträgen von bis zu 400.000 Euro starten ab dem 15. Februar 2021.
Die Antragstellung für die Überbrückungshilfe III erfolgt über die bundesweit einheitliche Plattform der Übrückungshilfe.

>>Term Sheet Überbrückungshilfen III

>> Anlage zum Term-Sheet

>>Informationen des BMWI

Außerordentliche Novemberhilfe

Die Hilfe ist als außerordentliche Wirtschaftshilfe des Bundes gedacht für Unternehmen, Betriebe, Selbständige, Vereine und Einrichtungen, deren Betrieb aufgrund der verschärften Corona-Maßnahmen ab dem 2. November 2020 temporär geschlossen wurde. Die Auszahlung erfolgt als einmalige Kostenpauschale. Auszahlungsbeginn: Die Antragstellung kann ab der letzten Novemberwoche voll elektronisch über die Überbrückungshilfe-Plattform erfolgen.

>>FAQ zu den Außerordentlichen Wirtschaftshilfen

>>Zur Antragstellung

Ausweitung der KfW-Förderprogramme

Die Bundesregierung hat das KfW-Sonderprogramm bis zum 30. Juni 2021 verlängert, darunter auch den KfW-Schnellkredit. Soloselbständige und Unternehmen mit bis zu 10 Beschäftigten können damit ab sofort einen KfW-Schnellkredit über ihre Hausbanken beantragen, der Kreditrahmen beträgt bis zu 300.000 Euro, abhängig von dem im Jahre 2019 erzielten Umsatz. Wichtig: Der Bund übernimmt das vollständige Kreditausfallrisiko und stellt die Hausbanken von der Haftung frei. Möglich ist ab dem 16. November auch die vorzeitige anteilige Tilgung ohne Vorfälligkeitsentschädigung.

>>Weitere Informationen

Tourismuswirtschaftliche Initiativen und Plattformen

DEHOGA-Plattform für Gastgeber und Restaurantbesitzer zur Sammlung von Liefer- und Abholservices

Mit der Plattform der LOKALHELDEN Sachsen bietet der DEHOGA Gastronomen und Gastgebern die Möglichkeit, Ihre Liefer- und Abholservices anzubieten und damit flächendeckend Gäste und Kunden zu erreichen.

>>Zur Plattform<<

 

Online-Plattform der IHK "Unternehmer helfen Unternehmen" zur gegenseitigen Unterstützung 

Die IHK Chemnitz bietet regionalen Unternehmen ab sofort mit der neuen Online-Plattform „Unternehmer helfen Unternehmern" eine weitere Möglichkeit zur Unterstützung und Solidarität untereinander. Es geht um gegenseitige Hilfe in der Krise. Diese reicht von der reinen Arbeitskraft über unterstützende Dienstleistungen bis hin zu Waren oder Rohstoffen.

>>Zur Plattform<<

 

Online-Plattform des Regionalmanagements Erzgebirge "Gemeinsam mit hERZ"

Um regionale Händler, Gastronomen und Dienstleister zu unterstützen, hat das Regionalmanagement Erzgebirge eine digitale Ladenstraße für die Erzgebirgsregion geschaffen. Diese bildet die Angebote der einzelnen Akteure zusammengefasst ab. Sehr gern können Sie die individuellen Angebote Ihres Unternehmens ergänzen!

>>Zur digitalen Ladenstraße<<

 

Online-Shop der Sparkasse für Gutscheine für von Umsatzeinbußen betroffene Geschäfte

Auf der Plattform können sich Unternehmen registrieren, die unmittelbar von der Coronakrise betroffen sind, explizit auch Gastronomie und Hotellerie. Kunden können direkt online Gutscheine der Unternehmen erwerben und somit den Handel aktiv unterstützen.

>>Zum Onlineshop<<

Kommunikationsempfehlungen

Gerade in der jetzigen Situation ist es wichtig, eine zielgerichtete Kommunikation mit Kunden und Gästen aufrecht zu erhalten.
Im folgenden Leitfaden der Firma comigo-Tourismusberatung sind praktische Hinweise zur Kommunikation mit Ihren Gästen und Kunden während der Corona-Krise enthalten:

>>Zur Checkliste<<

Ergebnisse der Digitalen Stammtische

In speziell zur Corona-Krise ins Leben gerufenen digitalen Stammtischen tauschen wir uns regelmäßig in kleinen Clustern zur aktuellen Lage in den Betrieben, den Neuigkeiten auf Landes- und Bundesebene sowie wichtigen Branchenforderungen aus. 
Die Erkenntnisse unserer Stammtische binden wir zielgerichtet in unsere Gespräche auf Landes- und Bundesebene ein!

Haben Sie Interesse an einer Teilnahme? Setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung!
(Tel. 03733/18800-16, E-Mail: v.kalbitz@erzgebirge-tourismus.de)

 

Ergebnisprotokolle Hotelier-Stammtische (ab Januar 2021 im Monatsrhythmus)

 >>Stammtisch am 15.01.2021<<

>>Stammtisch am 12.02.2021<<

>>Stammtisch am 12.03.2021<<

>>Stammtisch am 23.04.2021<<

>>Stammtisch am 28.05.2021<<

>>Stammtisch am 21.07.2021<<

Ergebnisprotokolle Kleinvermieter-Stammtische (ab Januar 2021 im Monatsrhythmus)

 >>Stammtisch am 15.01.2021<<

>>Stammtisch am 12.02.2021<<

>>Stammtisch am 12.03.2021<<

Ergebnisprotokolle Tourist-Informationen-Stammtische (ab Januar 2021 im Monatsrhythmus)

>>Stammtisch am 20.01.2021<<

>>Stammtisch am 16.02.2021<<

>>Stammtisch am 24.03.2021<<

>>Stammtisch am 22.04.2021<<

>>Stammtisch am 01.06.2021<<

>>Stammtisch am 21.07.2021<<

Ergebnisprotokolle Freizeiteinrichtungen-Stammtische (ab Januar 2021 im Monatsrhythmus)

>>Stammtisch am 20.01.2021<<

>>Stammtisch am 17.02.2021<<

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.