Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Wille Gottes Stolln

In dem Bergwerk aus dem 16. Jahrhundert wurde bis 1846 Arsenkies in besonderer Güte abgebaut. Seit 1994 erforscht und restauriert der Bergbauverein Thalheim e.V. den Stollen.

In dem seit dem 16. Jahrhundert bekannten Bergbaustandort wurde in der Hoffnung auf Silbererz zu stoßen der Abbau gefördert, allerdings ohne großen wirtschaftlichen Erfolg. Während des Dreißigjährigen Krieges versteckten die Thalheimer ihre wenigen Habseligkeiten in dem alten Stollen.
Später konnte im 18. und 19. Jahrhundert Arsenkies mit dem Beinamen des Fundortes „Thalheimit“ in lohnenden Mengen abgebaut werden. Der Arsenkies wurde dann im Arsenikwerk Geyer, der "Gifthütte", zu Arsenik geröstet und über die Grenzen Sachsens hinaus verwendet.

Seit 1998 ist das Bergwerk wieder die Öffentlichkeit zugänglich und wird vom Bergbauverein Thalheim e.V. vor dem Vergessen bewahrt. Besichtungen sind auf Voranmeldung oder zu festgelegten Führungsterminen in den Sommer- und Herbstmonaten möglich.

Öffnungszeiten

Besichtigungen unter telefonischer Voranmeldung unter 03721 85157 mit dem Bergbauverein Thalheim e.V.

Anreise

Über von Stollberg oder Burkhardtsdorf gelangen Sie nach Thalheim. In Thalheim fahren Sie an der großen Kreuzung an der Sparkasse in Richtung ehemaliges Erlebnisbad auf die Stadtbadstraße. Fahren Sie bergauf und folgen Sie den Schildern zum Sportpark bzw. Waldcamping. Am Sportpark können Sie Ihr Auto abstellen und gehen dann zu Fuß links am Sportpark vorbei, halten sich links und finden auf der linken Seite am Waldrand des Stollen.

Parken

Parkplätze sind am Sportpark vorhanden. Von dort sind es 3 Minuten zu Fuß zum Stollen.

Von

Kontakt

Berghausweg • 09380 Thalheim

03721 85157
https://www.thalheim-erzgeb.de/freizeit/ausflugs-erlebnisziele/wille-gottes-stolln-berghausweg-3/

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Zwönitztal-Greifensteinregion e.V.

Zwönitztal-Greifensteinregion e.V.

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.