Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Bergbaulehrpfad Olbernhau - Brandau

Wegführung:

Markt - Poppsches Gut - Gnade Gottes Erbstollen -Oberneuschönberg - Hirschberg - Brandau - Dörfel - Markt


Die Interessengemeinschaft Bergbau & Minerialien Olbernhau e.V. besteht seit 1996. Sie hat sich zur Aufgabe gestellt, die Spuren des Altbergbaus im Raum Olbernhau - Brandow zu bewahren und durch Forschung den ersten Schürfungen auf den Grund zu gehen. http://www.bergbau-live.de

Basis der Interessengemeinschaft ist der Gnade Gottes Erbstollen (1714) am Forstgartenweg in Olbernhau. (Gründelbach)

Der Bergbaulehrpfad verbindet die ortsnahen Spuren des Bergbaus im Raum Olbernhau - Brandov (CZ). Dies sind der Gnade Gottes Erbstollen, der Glück auf Schacht und die Gabriela Zeche mit Halde in Brandov, die Saigerhütte Olbernhau-Grünthal mit dem Kupferhammer sowie die Antrazithabraumhalde im Olbernhauer Stadtteil Dörfel. Entlang des Lehrpfades stehen Infotafeln zum ehemaligen Bergbaugebiet.

Weitere Spuren des Bergbaus sind in der Nähe des Lehrpfades zu finden. (z.B. Hauboldstollen, der sich im Rungstocktal befindet)

Markierung:

grün diagonal

Ferienwohnung Drechsel

Podrobnosti o vybrané trase

Difficulty easy
Length 18,2 km
Duration 5:07 h
Ascent 470 m
Descent 470 m

Trasové body

i
Foto: Udo Brückner,
Olbernhau

Welterbe-Bestandteil...

Die Saigerhütte Olbernhau / Grünthal ist als technisches und bauliches Zeugnis des Hüttenwesens der...
i
Foto: Birgit Frauenstein,
Olbernhau

Wanderparkplatz Lantzsch ...

Der Wanderparkplatz Lantzsch befindet sich am Ortsausgang Olbernhau Richtung Seiffen bzw. Heidersdorf.

...
i
Foto: Birgit Frauenstein,
Olbernhau

Ev.-Luth. Bergkirche...

Über der Mündung der Natzschung in die Flöha steht weithin sichtbar die Exulantenkirche zu...

i
Foto: Birgit Frauenstein,
Olbernhau

Evangelisch-Lutherische...

Seit 2006 besteht das Olbernhauer Kirchspiel aus den Gemeinden Olbernhau, Pfaffroda, Hallbach,...

i
Foto: Udo Brückner,
Olbernhau

Bahnhof Olbernhau ...

Der Olbernhauer Bahnhof wurde 1875 übergeben und ist seit dem die Anbindung nach Chemnitz.

...
i
Foto: Kristian Hahn,
Olbernhau

Museum Olbernhau - Ein Museum...

Der hölzerne Herr mit Brille, Schreibfeder und Stehpult auf dem Windspiel an der schlichten Fassade des...
i
Foto: Birgit Frauenstein,
Olbernhau

Saigerhütte Olbernhau ...

Von einmaliger Bedeutung in Europa ist die Saigerhütte Olbernhau/Grünthal - bauliches und technisches...

i
Foto: Birgit Frauenstein,
Olbernhau

Schaubergwerk Gnade Gottes...

Der "Gnade Gottes Erbstollen" wurde bereits ab dem Jahre 1515 zum Abbau wertvoller Buntmetalle...

i
Foto: Jan Ehnert,
Olbernhau

Königseiche am Markt ...

Aus Anlass der 50. Regierungsjubiläums von König Friedrich August der 1. von Sachsen wurde 1818 auf dem...

Start Markt Olbernhau
Destination Markt Olbernhau

Directions

Ausgangspunkt:

Parkplatz Rittergut / Postplatz


Wegeverlauf (Rundwanderweg):

Der Markt in Olbernhau wird überquert, danach biegen wir in die Grünthaler Straße ein. Am Rathaus geht es nach links über die Flöha. Direkt nach der Kegelbrücke wird scharf rechts auf den Tempelweg eingebogen. Nach dem Gymnasium halten wir uns rechts bergab und laufen den Fuß- und Radweg parallel zur Flöha. Nach dem passieren des Einkaufszentrum Obermühle wird in Richtung Poppsches Gut weitergelaufen. (Straße - Zum Poppschen Gut). Am Poppschen Gut (Tafelstandort des Lehrpfades) biegen wir nach links bergauf in Richtung Forstgartenweg ab. An der Schäferei vorbei geht es in den Wald hinein (Tafelstandort des Lehrpfades) und erreichen den Gnade Gottes Erbstollen mit Huthaus und Nebengebäuden, Lehrpfad- und Infotafeln. Führungen im Stolln sind nach telefonischer Anmeldung möglich - Tel. 0174 4402380.

Der geteerte Forstgartenweg führt bergauf zum Kalten Kober (Kreuzung, höchster Punkt). Hier verlassen wir die Teerstraße nach rechts und gehen bis zum ehmaligen Schweizer Haus. Vor dem Grundstück links führt uns ein Feldweg bergab zum Preißlerberg. Hier gelangen wir in den Hüttengrund, wo wir dem EB (rot), dem E3 (blau) und der gelben Markierung bergauf folgen. Am Kirchweg angekommen halten wir uns rechts, passieren den Tiefen Graben und erreichen die Alte Straße der wir bis zum Zechenweg folgen. Am Zechenweg geht es links bergauf bis zum Waldrand. Dort biegen wir rechts auf den KAMMWEG (blau) ein, dem wir bis zum Sachsenweg folgen (Tafelstandort des Lehrpfades am Bahnübergang).

An der Kreuzung Sachsenweg - Wettinweg folgen wir nach rechts in Richtung Hirschberg. Nach einem kurzen Stück auf der Hauptstraße erreichen wir den Grenzübergang Hirschberg für Wanderer und Radfahrer. Nach der Grenzebrücke über die Schweinitz halten wir uns halblinks und passieren den Friedhof Brandov. An der Kirche Brandov geht es links auf die Hauptstraße. Dieser Straße folgen wir bis zum Ortsausgang Brandov.

Dort geht es nach rechts bergauf, vorbei an der Halde in Richtung Gabriela Zeche. Die abschüssige Wegführung führt uns zur Hauptstraße, welcher wir bis zur Tankstelle in ehemals Böhmisch Grünthal (Tankstelle) und weiter zum Grenzübergang folgen. Vorbei am Kupferhammer führt der Weg in den UNESCO-Welterbe-Bestandteil Denkmalkomplex Saigerhütte Olbernhau-Grünthal. Auf dem Kammweg verlassen wir die Saigerhütte durch die kleine Hüttenpforde vorbei am Hüttenteich, zum Parkplatz Saigerhütte. Die Rothenthaler Straße wird in Richtung Gewerbegebiet überquert. Ab hier folgen wir der Markierung EB (rot) bis zur Kreuzung Heidenweg - Königsweg. Geradeaus über den Heidenweg gelangen wir, vorbei an der Anthrazithalde, nach Dörfel und über den Heidenweg zum Rübenauer Weg. An der Eisenbahnbrücke folgen wir weiter der Markierung EB (rot) durch den Stadtpark zum Ausgangspunkt Markt.

Podrobnosti

Zdatnost
Obtížnost
Zkusenosti
Venkov
Nejlepší sezóna
, , , , , , ,
Height
612 m
448 m

vlastnost

aussichtsreich
geologische Highlights
kulturell / historisch
Rundtour
familienfreundlich

Více informací naleznete zde

k detailům

Prezentováno s laskavou podporou:
Stadt Olbernhau

Stadt Olbernhau

Autor: Matthias Drechsel

Nechte se inspirovat a nezapomeňte si tuto stránku pro vaši návštěvu v Krušných horách.

Poznamenali jste si tuto stránku!

Ke správě vašeho seznamu poznamenání nebo k opětovnému prohlédnutí stránek, jděte na Plánovač cesty.