Das Erzgebirge
Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Ehemaliges Kalkwerk in Thum OT Herold

Als das älteste Kalk- und Marmorwerk des Erzgebirges gilt das ehemalige Kalkwerk in Herold. Die Ruine des Industriedenkmals erinnert an die Kalkförderung über und unter Tage.

Der Kalkabbau in Herold wurde 1660 bereits das erste Mal in einer Chronik des Ortes erwähnt. Damals zum Rittergut Thum gehörig, wurde bis 1854 Kalk im Tagebau gefördert. Mittels Sprengung wurde später unter Tage abgebaut und der Kalk mit Pferden abtransportiert. Durch den Bau der Schmalspurbahn zwischen Thum und Wilischtal wurde der Transport erleichtert und 1966 konnte der Abbau durch Elektrolokomotivförderung auch unter Tage von Maschinen bewerkstelligt werden. 1979 wurde beschlossen, das Werk aus wirtschaftlichen Gründen zu schließen, weshalb 1985 der letzte Hunt das Werk verließ, der noch heute am ehemaligen Kalkwerk zu sehen ist.

Contact

Am Kalkwerk • 09419 Thum OT Herold

037297 769280
volkshaus-thum@t-online.dehttps://www.stadt-thum.de/kultur-freizeit/tourismus/sehenswertes/

You can find more information here

to the details

Presented with kind support from:
Zwönitztal-Greifensteinregion e.V.

Zwönitztal-Greifensteinregion e.V.

Be inspired and remember this page for your visit in the Ore Mountains.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.