Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Bergmannsdom "St. Wolfgang" Schneeberg

Die spätgotische Kirche St. Wolfgang in Schneeberg ist seit 1534 eine evangelische Kirche und in der Region und auch darüber hinaus bekannt für Ihren Cranach-Altar.Wir verstehen uns in der evangelischen Tradition als biblisch orientierte, volkskirchliche und lutherische Kirchgemeinden. Der Gottesdienst, den wir liturgisch nach der Deutschen Messe Martin Luthers feiern, ist der Mittelpunkt unseres kirchlichen Lebens.

Die das Stadtbild prägende spätgotische St. Wolfgangskirche wurde auf Anweisung des Kurfürsten Friedrichs des Weisen zwischen 1516 und 1540 erbaut. In den Bau wurde der kleinere Vorgängerbau einbezogen, der im Zusammenhang mit der Gründung der Bergstadt Schneeberg nach den großen Erzfunden nach 1470 entstanden war. Finanziert wurde der Kirchenbau über eine durch die Bergleute und Grubeneigner aufgebrachte Bergsteuer. Im 17./18. Jahrhundert wurde die Kirche im barocken Stil umgebaut. Bei dem großen Schneeberger Stadtbrand von 1719 wurde die Kirche schwer beschädigt, aber nachfolgend wiederhergestellt. Ein Fliegerangriff zerstörte im April 1945 die Kirche nochmals nahezu vollständig. Es blieben lediglich die äußeren Umfassungsmauern erhalten. Seit 1952 wurde die Kirche teilweise mit den historischen Baustoffen innen und außen rekonstruiert. 1996 konnte auch der inzwischen restaurierte kunst- und kulturhistorisch bedeutsame Altar neu geweiht werden.

Öffnungszeiten

Mo - Fr 10 - 12, 14-16 (17) Uhr

Sa 10-12, 13 - 16 (17) Uhr

So 14 - 16 (17) Uhr  

Kontakt

Kirchgasse 7 • 08289 Schneeberg

0 37 72 / 39 12 0 • 03772 / 39 12 11
pfarramt@st-wolfgang-schneeberg.dehttp://www.st-wolfgang-schneeberg.de/

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.