Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Basiskurs „Welterbe“ für Gästeführer

in Zusammenarbeit mit Welterbe Montanregion Erzgebirge e. V.,
Förderverein Montanregion Erzgebirge e. V., Institut für Industriearchäologie,
Wissenschafts- und Technikgeschichte der TU Bergakademie Freiberg

Im Juli 2019 wird das UNESCO-Welterbekomitee darüber entscheiden, ob die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří in die Liste der Welterbestätten aufgenommen wird. Nur in der Verbindung der 17 deutschen und 5 tschechischen Bestandteile liegt die Bedeutung der künftigen Welterbestätte begründet.

Die Zeit bis zur Entscheidung wollen wir intensiv nutzen, um uns auf eine mögliche Verleihung des Titels „UNESCO-Welterbe“ vorzubereiten. Erste persönliche Ansprechpartner für die nationalen und internationalen Gäste sind dabei oft die touristischen Mitarbeiter vor Ort.

Der Kurs soll Gästeführern einen ersten Einstieg vor Titelverleihung in die Thematik UNESCO-Welterbe und Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří geben. Eine weitere Qualifizierung erfolgt voraussichtlich ab Herbst in Modulen zur Vertiefung verschiedener inhaltlicher Themen.

Inhalte

Teil 1: Einstieg ins Welterbe

  • Das Welterbe-Programm der UNESCO: Was ist der Welterbe-Gedanke? Das System Welterbe: 193 Vertragsstaaten, ein Konzept. Wie funktioniert das? Was kann eigentlich Welterbe werden? Wie stellt man fest, ob man „welterbewürdig“ ist? Was ist eigentlich der OUV und welche Funktion hat er? Region als Welterbe – Wie geht das? Wie kommt man auf die Welterbeliste?
  • Industrieerbe auf der Welterbeliste
  • Die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří als Welterbe: Was macht uns „welterbewürdig“? Was haben wir, was andere Bergbauregionen nicht haben? Was wird Welterbe und warum?

 

Teil 2: Vermitteln und Begeistern:

  • Wo kann ich was im Welterbe erleben? Welche Angebote gibt es im Erzgebirge? Für welche Zielgruppen?
  • Wer hat welche Aufgaben im Welterbe-Management?
  • Abschlussdiskussion

Referentin

Referentin ist Friederike Hansell, Welterbe-Projektmanagement IWGT, Sächsische Welterbekoordination

 

Frau Hansell ist als Projektmitarbeiterin am IWTG seit 2010 für den grenzübergreifenden Welterbeantrag „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“ zuständig und ist zugleich Welterbebeauftragte des Freistaats Sachsen. Neben der inhaltlichen Ausarbeitung der Welterbeantragsunterlagen sind Schwerpunkte ihrer Arbeit insbesondere die Einbindung der Akteure vor Ort und die Vermittlungsarbeit.

 

Termin & Veranstaltungsort

08.05.2019 // 15:00 – 19:00 Uhr

Annaberg-Buchholz, Haus des Gastes „Erzhammer“/Kleiner Saal

Buchholzer Str. 2, 09456 Annaberg-Buchholz

 

15.05.2019 // 15:00 – 19:00 Uhr

Schneeberg, Kulturzentrum „Goldne Sonne“ / Blaues Zimmer

Fürstenplatz 5, 08289 Schneeberg

 

27.05.2019 // 16:00 – 20:00 Uhr

Freiberg, Deutsches Brennstoffinstitut Freiberg

Halsbrücker Str. 34, 09599 Freiberg

 

Hinweis: Die Inhalte der Basiskurse an den jeweiligen Orten sind gleich.

 

 

Die angebotenen Kurse sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich!

Zur Seminar-Anmeldung

Alternativ zur Online-Anmeldung

Antwortfax ausdrucken - ausfüllen - per Fax oder E-Mail zusenden - Fertig!

Antwortfax als PDF

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.