Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Recht für Touristiker

Für Pauschalreisen gilt seit dem 1. Juli 2018 ein neues Reiserecht.  Neu sind vor allem Regelungen zur Reisevermittlung und die Vermittlung „verbundener Reiseleistungen“ sowie die Erweiterung reiserechtlicher Informationspflichten. Aber was genau ist eine Pauschalreise? Laufen wir Gefahr, ebenfalls als Reiseveranstalter angesehen zu werden? Im Seminar werden die Fallstricke erläutert und es wird anhand von Beispielen aufgezeigt, welche Maßnahmen für die Praxis konkret ergriffen werden sollten.

Zum Thema "Rechtsbeziehungen" wird der Fokus auf den teilweise komplexen Vertragsverbindungen zwischen Touristinfo, Leistungsträger und Kunde liegen. Natürlich wird im Seminar auch auf die aus der Praxis entstandenen Fragen der Teilnehmer eingegangen.

Inhalte

  • Auswirkungen der neuen EU-Pauschalreiserichtlinie
  • Rechtsbeziehungen zwischen Touristinfo, Leistungsträger und Kunde
  • Ausführliche Praxisbeispiele

Referent

Sven Gläser ist seit August 2017 Rechtsreferent des Deutschen Tourismusverbands und berätdie Mitglieder des Verbandes über aktuelle Urteile und für sie relevante juristische Entscheidungen. Zudem ist er seit 2006 als selbständiger Rechtsanwalt in Berlin tätig und befasst sich hierbei hauptsächlich mit Fragen des Vertragsrechts, insbesondere des Reiserechts. 

Termin & Veranstaltungsort

Wann?

08. Oktober 2019

9.30 – 15.30 Uhr

 

Wo?

Gründer- und Dienstleistungszentrum (GDZ)

Adam-Ries-Straße 16

09456 Annaberg-Buchholz

Kosten

Für Mitglieder:  65,00 Euro (zzgl. MwSt.)

Für Nicht-Mitglieder: 130,00 Euro (zzgl. MwSt.)

inkl. Seminarunterlagen und Verpflegung

Zur Seminar-Anmeldung

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.