Das Erzgebirge
Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Gabriele-Kohlisch-Tour

markiert als Gabriele-Kohlisch-Tour (5)


Der waldreiche Rundweg führt zu den Skisprungschanzen und weiter über die Ausrücke zum Schwarzen Teich. Nach einer Rast erreicht man ein weiteres Wasseridyll, von dem es über den Seltmannweg und das Schindelbachtal zurück zum Weganfang geht.

Details zur ausgewählten Route

Schwierigkeit mittel
Strecke 11,8 km
Dauer 3:26 h
Aufstieg 310 m
Abstieg 310 m

Wegpunkte

Start Talstation der Fichtelberg Schwebebahn, 09484 Kurort Oberwiesenthal, Vierenstraße 10
Ziel Talstation der Fichtelberg Schwebebahn

Wegbeschreibung

Von der Talstation der Fichtelberg Schwebebahn führt Sie der Weg zunächst Richtung Skisprungschanzen und über die ehemalige Hotelbaude „Berg Kristall“ auf dem Philosophenweg zum „Roten Vorwerk“. Weiter geht es auf schattigen Waldpfaden über die Ausrücke bis zum Schwarzen Teich – einem Flösserteich. Über den Zschopauweg und die Pförtelstraße gelangen Sie auf die Gifthüttenstraße, an dieser liegt die Hütte “Am Steinel“, von hier erleben Sie einen herrlichen Blick Richtung Bärenstein. Sie verlassen die Gifthüttenstraße an einer Abzweigung links in den Seltmannweg, welcher Sie zurück zum „Roten Vorwerk“ führt. Parallel zur Vierenstraße verläuft Ihr Weg wieder nach Oberwiesenthal zum Startpunkt.

 

 

Details

Kondition
Schwierigkeit
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober
Höhe
1058 m
868 m

Eigenschaften

Einkehrmöglichkeit
Rundtour

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Stadt Kurort Oberwiesenthal

Stadt Kurort Oberwiesenthal

Autor: Anke Neubert, Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.