Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Familienpfingsttreffen am Wilden Mann

Tradition, Brauchtum & Kultur

23.5., 6:00–18:00 Uhr

Wanderungen mit Imbissmöglichkeiten, Musik, Verkauf

Für viele geyersche Familien ist es Tradition, am Pfingstsonntag durch den wunderschönen Geyerschen Wald zum Wilden Mann zu wandern, z.T. mit Bollerwagen, Fahrrad oder zu Fuß. Ab 6.00 Uhr in der Früh warten verschiedene Veranstalter des Ortes mit Speis, Trank, Musik und dem Verkauf kleiner wilder Männer u.v.m. auf Gäste aus Nah und Fern. 

Wilder Mann ist eigentlich seit 1600 die Bezeichnung für ein Flurstück im Geyerschen Wald. Die Bezeichnung stammt aus dem Bergbau und galt für Fundorte, die wegen großen Wassereinbruchs oder anderer Naturhindernisse nicht weiter abgebaut werden konnten. Die erste Figur des Wilden Mannes entstand etwa 1850.Waldarbeiter versahen einen Baumstamm mit einem groben Mannskopf, der sich etwa 30 Jahre hielt. Danach wurde die Gestalt vom Geyerschen Schnitz- und Krippenverein immer wieder erneuert. Heute steht bereits die 7. Figur an dieser Stelle und ist ca. 2,50m hoch. Jährlich am Pfingstsonntag zieht der bärtige Alte hunderte Spaziergänger aus den umliegenden Orten an.

Anmeldeinformationen

individuelle Touren

Treffpunkt


09468 Geyer

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Greifensteinregion

Greifensteinregion

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.