Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Olbernhau

Museen, Kultur, Wandern, Radfahren und erzgebirgische Holzkunst – das ist Olbernhau, welches aber auch über Jahrhunderte von der Montanindustrie geprägt wurde. 1537 wurden die Saigerhütte und der Kupferhammer errichtet.

Von Rothenthal, über Pfaffroda bis Dörnthal gibt es immer etwas zuentdecken und zu erleben. Die waldreiche Gegend und der Verlauf zahlreicher Bäche bietet auf 123 km² über 150 km beschilderte Wander- und Radwege. Durch Olbernhau führen zahlreiche Weitwanderwege wie der KAMMweg, der EB oder E3. Die Symbolfigur der Stadt ist das »Olbernhauer Reiterlein«, das schaukelnd von der Geschichte der Spielzeugmacher erzählt. Ein Besuch bei den Kunsthandwerkern und Spielzeugherstellern sowie in der vom Jugendstil geprägten Innenstadt sollte unbedingt dazugehören. Das Museum am Markt zeigt die ganze Vielfalt in Holz und Metall und ist mit zwölf mechanischen Heimatbergen ein besonderer Anziehungspunkt. 21 historische Gebäude eines Schmelzhüttenwerkes aus dem Mittelalter bilden das weltweit einzigartige Areal der Saigerhütte. Im technischen Museum Kupferhammer, dem ältesten funktionstüchtigen Hammerwerk Europas, wurde jahrhundertelang Dachkupfer für die Dächer Europas geschmiedet. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Freizeiteinrichtungen, Feste, Veranstaltungen und liebevolle Gastgeber laden nach Olbernhau ein.

Gelände der Saigerhütte Olbenrhau mit dem Kupferhammer 

Heute ist das gesamte Gelände, mit über 20 erhaltenen Gebäuden, ein einzigartiger Sachzeuge der Buntmetallurgie weltweit und ein wichtiger Baustein der »Montanregion Erzgebirge«. Der Kupferhammer ist wie vor fast 500 Jahren voll funktionstüchtig und von beeindruckender Größe. Davon überzeugte sich schon Zar Peter I. bei seinem Besuch der ehemals Kurfürstlichen Saigerhütte. Das Freilichtmuseum »Lange Hütte«, die ständige Ausstellung zur Geschichte, die Hüttenschule und der Hüttenladen laden zum Verweilen in längst vergangenen Zeiten ein. Die Spielwelt Stockhausen, das Kraftwerk mit Dampfmaschine und Werkstätten des Kunsthandwerks runden das Angebot ab. Neben der Saigerhütte ist das Museum Olbernhau, direkt am Markt im ehemaligen Rittergut, ein Besuchermagnet. Naturkunde, Industriegeschichte, Technik, Spielwaren und als Highlight 12 mechanische Heimatberge sind hier zu bestaunen. Vielseitig ist das kulturelle Leben der Stadt – Begegnungszentren, Theater, Bibliothek, Hallenund Freibad, Bowling, Minigolf, Besucherbergwerk und eine Einkaufsmeile im Stadtzentrum sorgen für eine breite Vielfalt.

 

TOP-TIPP: jeden Montag, 10.30 Uhr, Stadtführung durch die Jugendstilstadt des Erzgebirges.

Treff : Tourist-Information

Sehenswertes:

•Museum Saigerhütte mit Kupferhammer von 1537
• Museum Olbernhau - Das Museum für die ganze Familie
• Polizeimuseum Schönfeld
• Heimatmuseum Dörnthal• Spielwelt Stockhausen - Drinnen und Draußen
• kombiniertes Hallen- und Freibad, Naturbadeteich Bierwiesenteich
• Jugend- und Kulturzentrum »Theater Variabel« – Kleinkunstbühne
• Haus der Begegnung Rothenthal – Vereinshaus
• Die Ölmühle Dörnthal mit Mühlenladen – älteste produzierende Ölmühle Deutschlands

Mitglied im Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Kontakt

• 09526 Olbernhau


https://www.olbernhau.de/

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.