Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Thalheim

In der Drei-Tannen-Stadt entdecken Sie in der Schauanlage „Rentners Ruh“ detailreiche Miniaturen, erkunden den Wille Gottes Stolln und genießen ein abwechslungsreiches Gastronomieangebot.

Bereits Anfang des 16. Jahrhunderts wird mit Hoffnung auf Silbererz Bergbau in Thalheim betrieben. Ende des 18. Jahrhunderts wird im Stolln „Wille Gottes“ Arsenkies abgebaut, der wegen seiner Güte den Namen „Thalheimit“ erhält. Auf Anfrage kann der Stollen bei einer Führung mit dem Bergbauverein Thalheim besichtigt werden.

Die Drei-Tannen-Stadt wurde erst durch die Strumpfwirkerei zur Stadt. Seit 1730 prägt die Strumpfindustrie das Leben in der Kleinstadt, in der die Weberei und das Klöppeln bereits heimisch waren. Anfang des 20. Jahrhunderts war Thalheim zum Zentrum der Strumpfwirkerei gewachsen, weshalb neben den drei Tannen auch der Quersack-Max ein bedeutendes kulturelles Symbol der Stadt ist. Heute erkunden Sie die Geschichte Thalheims anhand der liebevoll gestalten Miniaturen in der Schauanlage „Rentners Ruh“ sowie im Haus der Heimatkunde hinter dem historischen Rathaus. Ganz in der Nähe lauschen Sie dem besonderen Glockenspiel am Juwelier Weißbach und entdecken das vielfältige Angebot an Gasthäusern in der gemütlichen Kleinstadt im Zwönitztal.

Die Stadt Thalheim ist Mitglied im Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Kontakt

Hauptstraße 5 • 09380 Thalheim

03721 26226
pressestelle@thalheim-erzgeb.dehttp://www.thalheim-erzgeb.de/

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Greifensteinregion

Greifensteinregion

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.