i
Foto by Rene Gaens •
Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Abwechslung pur

Auf vielfältigen Wanderwegen durch’s Erzgebirge

Unberührte Natur genießen – das ist entlang der Wanderwege im Erzgebirge garantiert. Was Sie sonst noch erwartet, das bestimmen ganz alleine Sie. Denn: Es erwartet Sie eine bunte Vielfalt an Wanderwegen und Wandertouren. Wollen Sie mit einem fröhlichen „Glück auf!“ die Bergbaugeschichte der Region erwandern? Oder dem Dampf der historischen Eisenbahnen folgen? Möchten Sie entlang des Bäderwegs kneippen – oder lieber einem Kräuterpfad folgen? Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Möglichkeiten im Erzgebirge und informieren Sie sich über die einzelnen Wege und Touren. Da steigt doch gleich die Vorfreude auf Ihren nächsten Wanderurlaub im Erzgebirge!

Wandertouren nach Themen

Wandertouren - Träumen & Genießen

Wildromantische Naturerlebnisse im Erzgebirge, in einer der schönsten Wanderregionen Deutschlands, weil sich hier Körper und Geist gleichermaßen erholen können. Herrlich, dieser Duft blühender Bergwiesen und frischer Gebirgskräuter!

Glück Auf! Bergbaugeschichte erwandern

Alles kommt vom Bergwerk her. Dieser Spruch gilt für keine Region Europas so sehr wie für das Erzgebirge. Fast 900 Jahre lang hat der Bergbau Menschen, Kultur und Wirtschaft geprägt und seine einzigartige Landschaft geformt.

Wandertouren - Unter Dampf

Während der Rundwanderung ein Stück unterwegs mit historischen Eisenbahnen - Im Erzgebirge dampft, qualmt und hupt es - Eisenbahnen und Loks aus der Vergangenheit gehören hier zum Landschaftsbild.

Fernwanderwege im Erzgebirge

Markierte Wanderwege im Erzgebirge, die sich europaweit, national oder gebietsübergreifend erstrecken und beim Tourismusverband Erzgebirge buchbar sind.

Wandertouren - Gipfelglück

Die Mühen des Aufstieg werden im Erzgebirge mit fantastischen Rundblicken auf idyllische Landschaften belohnt. Nur Mut! Von oben betrachtet sieht alles noch eindrucksvoller aus.

i
Wandern (Philip Maethner)

Kleine Welterbe-Tour

Erleben Sie den Bergbau in der Urlaubsregion Altenberg und genießen Sie einmalige Blicke in die Altenberger Pinge oder besuchen Sie das Bergbaumuseum Altenberg.

i
Blick auf das Rödeltal (Christfried Nicolaus, Hartmannsdorf)

Welterbe erleben: Naturwanderweg zum Filzteich

In der Talsohle des Rödeltals starten wir am Landhof Hartmannsdorf in Richtung Hirschenstein zum Welterbe Filzteich im Schneeberger-Neustädtler Bergbaurevier. Durch den Hartmannsdorfer Forst geht es zum Heide- und Moorwald am Filzteich mit vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten und zurück.

Die Strecke ist mit dem Wanderzeichen Grüner Punkt markiert. Dauer ca. 4:30h

i
Wanderkarte für den Natur- und Bergbaulehrpfad "Zum Hohen Forst" (Christfried Nicolaus, Hartmannsdorf)

Natur- und Bergbaulehrpfad "Zum Hohen Forst"

Die Wanderung auf dem Natur- und Bergbaulehrpfad führt Sie zum Welterbe-Bestandteil "Hoher Forst" der Montanregion Erzgebirge und ist sehr gut mit Informationstafeln beschildert.

Die Strecke ist mit dem Wanderzeichen grüner Balken diagonal auf weißem Untergrund markiert. Dauer ca. 1:30h

i
Ausblick vom Kleinen Hirschenstein (Christfried Nicolaus, Hartmannsdorf)

Welterbe erleben: Rundweg zum "Hohen Forst"

An der Turnhalle Hartmannsdorf  geht es zum "Roten Adler" und dann bergauf in Richtung Welterbebestandteil "Hoher Forst" und zum Kleinen Hirschenstein.

Achtung Tagestour - nehmen Sie sich extra Zeit für den Natur- und Bergbaulehrpfad "Zum Hohen Forst" und die vielen Infotafeln (ca. 1:30h zusätzlich).

Die Strecke ist mit dem Wanderzeichen Gelber Punkt markiert. Dauer ca. 3:30h

i
Besucherbergwerk Altenberg (Jens Kugler)

Auf den Spuren des historischen Bergbaus (Altenberg)

Die Bergbauwanderrunde auf dem Bergbaulehrpfad leitet Sie zu denkmalgeschützten Bergbauzeugen, die heute von der traditionsreichen, 550 Jahre währenden Bergbautätigkeit in der Bergstadt Altenberg berichten. 

i
Silberstadt Freiberg (599media/P. Schmidt.)

Auf dem Silbernen Panoramaweg (Freiberg)

Durch bedeutende Silberfunde am Fuße des Erzgebirges entstand vor über 850 Jahren die Silberstadt Freiberg. Während der eindrucksvollen Rundwanderung begeben Sie sich auch Entdeckungsreise in das Zentrum des Silberbergbaus. Eine Wanderung an der Bierroute.

i
(Anke Gläßer)

Bergbausteig - kleine Tour

Diese Wandertour ist ab sofort begehbar und ist komplett neu ausgeschildet.

 

Seinen Namen verdankt der Ort dem "Ausseifen" bzw, "Auswaschen" von Zinnerzkörnern aus dem Verwitterungsschutt des Tales.

Bergbausteig - große Tour

Von 2017-2020 wurde der historische Bergbausteig (kleine Tour) modernisiert und um eine große Tour mit bergbaugeschichtlichen Wahrzeichen und wunderschönen Ausblicken erweitert. Die große Tour wird vorraussichtlich ab Oktober 2020 komplett ausgeschildert sein.

i
(E. Schalling)

Rund um Seiffen

Markierung: Rundweg roter Punkt im weißen Quadrat

i
So wird er einmal aussehen, der noch zu errichtende Glockenstuhl auf dem ersten deutschen Glockenwanderweg ()

Erster deutscher Glockenwanderweg (Deutschneudorf und Seiffen)

Am 18. April 2015 wurde der erste deutsche Glockenwanderweg eingeweiht. Dieser Erlebniswanderweg von rund 23 km Länge erzählt an 16 Stationen viel über die Kulturgeschichte unserer erzgebirgischen Heimat hier im Spielzeugwinkel. Außerdem werden Sie mit fantastischen Ausblicken auf Täler und Höhen bis hinüber zum böhmischen Kamm belohnt.

Markierung:   mit Glockensymbol 

 

 

i
(Matthias Drechsel)

Bergbaulehrpfad Olbernhau - Brandau

Wegführung:

Markt - Poppsches Gut - Gnade Gottes Erbstollen -Oberneuschönberg - Hirschberg - Brandau - Dörfel - Markt

i
Innenansicht Bergmagazin (360Grad-Team)

Rund um Marienberg

Rundwanderung durch die Historische Altstadt von Marienberg, als UNESCO Welterbe-Bestandteil der Montanregion Erzgebirge / Krušnohoří anerkannt, zum malerischen Bergdorf Pobershau zurück über Gebirge und Gelobtland zum Ausgangspunkt.

Markierung: EB weiß-rot-weiß, E3 blau, weiß-grün-weiß, weiß-gelb-weiß,

i
(Ronny Schwarz)

Bergbaugeschichte erwandern (Marienberg)

Markierung: weiß-gelb-weiß, weiß-grün-weiß, EB rot, E3 blau

i
im Tal der Schwarzen Pockau (Birgit Knöbel)

Durch das Schwarzwassertal (Pobershau)

Diese Rundwanderung führt hinein in das Naturschutzgebiet „Schwarzwassertal“ mit seinen beeindruckenden Felsformationen und zu Zeugnissen der Bergbaugeschichte von Marienberg mit seinen Ortsteilen. 

i
Blick auf Pobershau ()

Rund um Pobershau

Diese Rundwanderung über knapp 15 km bietet wundervolle Ausblicke vom Blauen Stein und Katzenstein auf das Alpendorf des Erzgebirges Anschauliches zur Bergbaugeschichte. 

i
Frohnauer Hammer C (Dirk Rückschloss)

Bergbaulehrpfad Frohnauer Weg

Eine leichte Wanderung auf den Spuren des mittelalterlichen Bergbaus. Markierung Schlägel und Eisen auf gelbem Grund.

i
Teufelskanzel (Ulrich Falk)

Bergbaulehrpfad "durch den Buchholzer Wald"

Ein interessanter Wanderweg auf den Spuren des Bergbaus vom Mittelalter bis zur Wismutzeit.

i
Garisch-Stolln (Thomas Jäger)

Bergbaulehrpfad Silberstraße Ehrenfriedersdorf

Der Bergbaulehrpfad bietet mit 25 Stationen zahlreiche Möglichkeiten, das schöne „Greifensteingebiet“ auf 13,5 km näher kennen zu lernen.

i
Bergbaurundweg Stele (Birgit Knöbel)

Bergbautour Oelsnitz/Erzgebirge

Der interessante Rundweg führt auf gut befestigten Wegen zu bergbauhistorischen Sehenswürdigkeiten von Oelsnitz und dem Erholungsgebiet Haldenlandschaft.

Markierung: grün, 18 grau/grüne Stelen,

i
Biedenkopfblick Schlema ()

Rund um Bad Schlema – Bergbau- und Sanierungslehrpfad

Aussichtsreiche Rundwanderung auf den Spuren des historischen Bergbaus rund den Kurort Bad Schlema.

i
Techn. Museum "Siebenschlehener Pochwek" (Birgit Knöbel)

Schneeberg-Neustädtler Bergbaulehrpfad

Die Tour startet am Technischen Museum „Siebenschlehener Pochwerk“. Entlang des Bergbaulehrpfades kommen Sie an imposanten Halden,  Schächten und am Strandbad Filzteich vorbei. Unterwegs genießen Sie die Panoramaaussicht auf die Bergstadt Schneeberg. 

Markierung: grüner Diagonalstrich (Lehrpfad)

i
Stadtkirche mit Schloß / MiBERZ Ausstellung ()

Bergbaulehrpfad Dippoldiswalde

Der Bergbaulehrpfad lädt zu einem Rundgang durch die mittelalterliche Bergstadt Dippoldiswalde ein. Der Flyer zum Bergbaulehrpfad kann auch in der Tourist-Information in Dippoldiswalde oder im Museum MiBERZ abgeholt werden.

Alle Wandertouren im Überblick

i
Foto: Birgit Knöbel,
214,9 km 60:01 h

Fernwanderweg E3 - Abschnitt Erzgebirge

Der Europäische Fernwanderweg E3 vom Atlantik zum Schwarzen Meer durchquert Spanien, Frankreich,...
i
Foto: Birgit Knöbel,
284,4 km 79:38 h

Kammweg Erzgebirge-Vogtland

Dachs statt Dax – Einsteigen und Abschalten, das können Sie auf dem aussichtsreichen Kammweg...
300,3 km 87:38 h

Sächsischer Jakobsweg an der Frankenstraße...

Die Schnelligkeit des Alltags hinter sich lassen und innere Kraft tanken – dieses Angebot macht der...
i
Foto: Andreas Löffler,
125,7 km 23:31 h

Zschopautalweg

Lernen Sie das romantisch gelegene Zschopautal kennen und lieben. "Erobern" Sie zu Fuß die Schlösser und...

i
Foto: Andreas Löffler,
133,6 km 36:54 h

Wanderweg der Deutschen Einheit (WDE) - Abschnitt...

Der Wanderweg der Deutschen Einheit (WDE) führt über 1080 km von der östlichsten Stadt Görlitz bis in...

i
Foto: V, Sächsischer Jakobsweg an der Frankenstraße e.V.
94,8 km 25:05 h

ERZCAMINO Variante Kadan - Jahnsdorf zum...

Varianten zum Säschischen Jakobsweg an der Frankenstraße starten in Königsbrück sowie an Jahnsdorf...

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.