Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Auf den Spuren des historischen Bergbaus (Altenberg)

Die Bergbauwanderrunde auf dem Bergbaulehrpfad leitet Sie zu denkmalgeschützten Bergbauzeugen, die heute von der traditionsreichen, 550 Jahre währenden Bergbautätigkeit in der Bergstadt Altenberg berichten. 


Details zur ausgewählten Route

Strecke 10,6 km
Dauer 3:30 h
Aufstieg 166 m
Abstieg 161 m
Start Bahnhof Altenberg
Ziel Bahnhof Altenberg

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz „Am Skilift“ überqueren Sie die Dresdner Straße und gelangen zum Wanderstart:  Bahnhof Altenberg. Über die Dippoldiswalder Straße, Bosseplatz – links ab in die Hirschsprunger Straße, kurz vor der Einfahrt zum EDEKA-Markt geht der Wanderweg rechts ab, entlang des Bergbaulehrpfades, vorbei an der Altenberger Pinge, Pulverhaus und Markscheidestein zum Bergbaumuseum. Über die Museumsgreifläche laufen Sie zum Gelände des Europarkes, bleiben unterhalb des Arno-Lippmann-Schachtes und erreichen den Aschergraben. Diesen wandern Sie  vorbei am Goethedenkmal bis zum Besucherbergwerk Zinnwald. Der Rückweg nach Altenberg führt Sie über den Langegassenweg vorbei am Schwarzen Teich hinauf zur B170, dann weiter über die Bergstraße und den Querweg zum Bahnhof Altenberg.

Details

Beste Jahreszeit
März , April , Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober
Höhe
807 m
697 m

Eigenschaften

Rundtour
familienfreundlich

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.