Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

7 Hügel - 7 Bänke Rundweg

Ein reizvoller Rundweg über die sieben Hügel in und um Kirchberg mit Bänken zum Verweilen und schönen Fernblicken. Am Ende lädt das Anton-Günther-Berghaus auf dem Borberg zur Rast ein.


Beginnend am historischen Brunnen am Neumarkt, den eine Skulptur von Kleinhans schmückt, führt der Wanderweg über die 7 Hügel Geiersberg, Kreuzhübel, Krähenberg, Kratzberg, Ottensberg/Quirlsberg und Schießhausberg zum Borberg. Auf den Hügeln wurden jeweils Bänke aufgestellt, die zum Verweilen einladen. Schöne Ausblicke belohnen den Wanderer. Am Ende lädt das Anton-Günther-Haus zu einer Rast ein. Und wer gut gestärkt noch die Stufen des König-Albert-Turmes erklimmt, kann einen wunderschönen Fernblick genießen.

Markierung: Wegweiser mit dem Namen der Hügel und dem Logo, das die 7 Hügel in einer Blume darstellt.

Wegmarke: gelber Streifen auf weißem Grund

Details zur ausgewählten Route

Schwierigkeit mittel
Strecke 9,7 km
Dauer 2:50 h
Aufstieg 291 m
Abstieg 242 m
Start Historischer Brunnen auf dem Neumarkt, 08107 Kirchberg, Neumarkt 10
Ziel Anton-Günther-Berghaus, Borbergweg 10, 08107 Kirchberg

Wegbeschreibung

Wandervorschlag

Geiersberg (426 m): Vom Brunnen am Neumarkt aus ca. 200 m auf der Alten Hartmannsdorfer Straße, dann geradeaus weiter bis zum Waldrand am Geiersberg. Links am Waldrand und danach gleich rechts den Berg hinauf. Weiter den Buchenwald durchquerend (Bank 1/0,6 km).

Kreuzhübel (428 m): Links herum bergan über die Geiersbergsiedlung bis zur Alten Hartmannsdorfer Straße. Dieser nach rechts bis zum bewaldeten Kreuzhübel folgen (Bank 2 links am Berg /1,6 km).

Krähenberg (441 m): Einem Feldweg hinunter nach Saupersdorf folgen, die Auerbacher Straße überqueren und der Straße Zum Sauersack ca. 200 m folgen. Nach links hinauf zum Steinbruch, wo sich einmal der Gipfel befand (Bank 3/2,8 km).

Kratzberg (478 m): Dem Weg weiter in westlicher Richtung, am Steinbruch entlang, bis zum ersten Haus am Sauersack folgen. An der Gabelung rechts halten und im Bogen nach links immer leicht bergan in den Gerichtsweg einmünden und diesem bis zur Gerichtseiche folgen. Dem Weg links stadtwärts bis zum Waldrand folgen (Bank 4/4,3 km).

Quirlsberg/Ottensberg (398 m): Dem Weg in nordöstlicher Richtung leicht talwärts bis zur Einmündung in die Burkersdorfer Straße folgen und auf diese nach links abbiegen. Ca. 300 m weiter nach rechts zum  Ottensberg abbiegen (Bank 5 rechts am Waldrand /6,1 km).

Schießhausberg (440 m): Den Ottensberg hinab und steil hinunter zur Rosa-Luxemburg-Straße. Nach rechts weiter und die Schneeberger Straße queren, über Sonnenberg, Täubertsberg und Scheringerstraße vorbei am Kinderheim zum Standort (Bank 6/7,4 km).

Borberg (435 m): Am Stadtgut vorbei hinab zur Wiesener Straße. Auf dieser und der Robert-Seidel-Straße (Kaffeeberg) stadtwärts und scharf rechts auf der Straße Hinterm Bahnhof bis zur Bahnhofstraße. Dieser kurz nach links folgen und nach dem Überqueren auf dem Anton- Günter-Weg hinauf zum Borberg mit Aussichtsturm und Gaststätte (Bank 7/10,2 km). (Wanderzeit: 3-4 Stunden je nach Verweilzeit auf den Bänken)

Details

Kondition
Schwierigkeit
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
Januar , Februar , März , April , Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober , November , Dezember
Höhe
460 m
330 m

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Autor: Birgit Knöbel

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.