Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Grünberger Rundweg über Hetzdorfer Viadukt

Die waldreiche Tour, die auch mit kleineren Kindern geeignet ist, hält auf halber Strecke als Zwischenziel den Hetzdorfer Viadukt bereit - eine ehemalige Eisenbahnbrücke über das Flöhatal und mit über 40 m Höhe und insgesamt 17 Bögen ein eindrucksvolles Meisterwerk alter Steinmetz- und Brückenbaukunst.

 


Auf Wald- und Feldwegen, die größtenteils breit und gut begehbar sind, führt die Strecke bergauf und bergab.

Für Kinderwagen ist die Strecke nicht durchgehend geeignet! Mit dem Kinderwagen Wegbeschreibung für alternative Route beachten.

Da es unterwegs keine Einkehrmöglichkeiten gibt, empfiehlt sich Rucksackverpflegung. Als Picknickstelle eignen sich sowohl ein Platz am Hetzdorfer Viadukt als auch die Wiese am Waldausgang mit Blick über Grünberg auf Schloss Augustusburg. An den Grünberger Teichen an der Hauptsraße befindet sich eine überdachte Sitzgruppe.

 

Details zur ausgewählten Route

Schwierigkeit leicht
Strecke 6,3 km
Dauer 1:45 h
Aufstieg 132 m
Abstieg 132 m

Wegpunkte

i
Foto: Doreen Fiebig,

Hetzdorfer Viadukt ...

Die ehemalige Eisenbahnbrücke ist ein imposantes Bauwerk.

Grünberger Teiche ...

Ruhe- und Rastpunkt im Ortsteil Grünberg, in unmittelbarer Nähe des Grünberger Rundweges

...
Start Augustusburg OT Grünberg, Falkenauer Straße (Autowaschanlage, oberhalb vom Kuhstall)
Ziel Augustusburg OT Grünberg, Falkenauer Straße (Autowaschanlage, oberhalb vom Kuhstall)

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt der Wanderung ist Grünberg, Falkenauer Straße (Autowaschanlage, oberhalb vom Kuhstall) (oder jeder andere Punkt im Ort entlang der Wegbeschreibung).
Man läuft die Falkenauer Straße Richtung Falkenau, biegt dann nach rechts ab in den Gartenweg und folgt diesem erst geradeaus, dann nach links. Nach einer Rechtskurve führt der Gartenweg am Sportplatz vorbei auf die Hauptstraße. (Wer an den Grünberger Teichen vorbei laufen möchte, kann die Gartenstraße statt links geradeaus direkt zur Hauptsraße laufen und kommt auf dieser direkt zu den Teichen, mit Picknickstelle)

Man biegt auf die Hauptstraße nach links ab. In die Wagnergasse biegt man nach rechts ein und folgt dieser, bis sie wieder auf die Hauptstraße führt, auf die man wiederum nach rechts abbiegt. Man folgt der Hauptstraße bis zur Hausnummer 57 ("Hafergrützmühle") - dort folgt man der Ausschilderung "Grünberger Rundweg" nach links von der Hauptstraße weg und folgt dem Weg geradeaus. Dann links halten bergauf in den Wald hinein und dem Waldweg folgen. Hier kommt man nach kurzer Zeit am Kiefernteich vorbei und folgt dort der Ausschilderung nach rechts.
An der nächsten Gabelung läuft man geradeaus vorbei, läuft weiter geradeaus bis zur nächsten Kreuzung. Dort biegt man auf den breiten festeren Weg nach links ab. Diesem Hauptweg folgt man dann immer geradeaus bis man an eine T-Kreuzung kommt. An dieser biegt man nach links ab.
Nach kurzer Zeit kann man durch die Bäume hindurch schon den Hetzdorfer Viadukt sehen.
Vor dem Viadukt und vor den Bahnschienen führt der "Grünberger Rundweg" nach links.

(Kurz nach dem Abbiegen führt rechts eine Treppe nach oben, und man kann auf/über die Brücke laufen. Wenn man von der Brücke wieder auf den Rundweg zurück möchte, kann man anstelle der Treppe auch kurz geradeaus weitergehen und dann links - da kürzt man ein wenig ab und biegt dann rechts auf den Wanderweg ein).

Der Weg führt dann relativ schmal und steil bergauf durch den Wald. Immer diesem Weg geradeaus folgen, bis dieser auf einen breiten festeren Weg trifft. Dort läuft man geradeaus und folgt nun dem Hauptweg immer geradeaus.
Man kommt aus dem Wald heraus und hat einen fantastischen Blick auf Augustusburg und Grünberg. An der nächsten Gabelung links laufen, dann nochmal links halten (jeweils der Ausschilderung "Grünberger Rundweg" folgend), dann erreicht man wieder den Ausgangspunkt.

 

(Rundweg auch in die andere Richtung möglich)

 

Alternative Route (ohne Ortsdurchquerung/ohne Hauptstraße):

Die Wanderung erfolgt vom Ausgangspunkt aus in die andere Richtung:

Man lässt Augustusburg hinter sich und läuft die Falkenauer Straße Richtung Falkenau, am Kuhstall vorbei Richtung Wald und biegt an der Gabelung nach rechts ab - der Ausschilderung "Grünberger Rundweg" folgend. Dann erneut rechts halten, wieder der Ausschilderung "Grünberger Rundweg" folgend. Nun immer geradeaus. Man kommt in den Wald hinein und folgt dem Weg weiter geradeaus bis dieser eine Rechtskurve macht. In dieser Kurve verlässt man den Hauptweg und hält sich geradeaus.*
Der Weg führt nun teilweise relativ schmal und steil bergab durch den Wald. Immer diesem Weg geradeaus folgen, bis man im Tal den Hetzdorfer Viadukt erreicht. (Entweder man folgt einem kleinen Pfad nach links, der direkt auf den Viadukt führt, oder kurz darauf einer kleinen Treppe nach links bergauf)

Vor dem Viadukt und vor den Bahnschienen führt der "Grünberger Rundweg" nach rechts auf einen breiteren festeren Weg.
An der nächsten Gabelung/Kreuzung biegt man nach rechts ab.
Nun folgt man dem Weg geradeaus. An der nächsten Kreuzung nach rechts abbiegen, der Ausschilderung "Grünberg 2,2 km" folgend. Immer diesem Weg folgend, kommt man wieder an der Kurve vorbei, an der man am Anfang der Wanderung den Weg verlassen hat. Man folgt nun diesem Hauptweg nach links und dann immer geradeaus und befindet sich bereits auf dem Rückweg. Man kommt aus dem Wald heraus und hat einen fantastischen Blick auf Augustusburg und Grünberg. An der nächsten Gabelung links laufen, dann nochmal links halten (jeweils der Ausschilderung "Grünberger Rundweg" folgend), dann erreicht man wieder den Ausgangspunkt.

 

*Mit dem Kinderwagen hier rechts dem Hauptweg folgen, dann links und noch einmal links und man erreicht dan Viadukt. (über den selben Weg wieder zurück)

 

 

 

 

Details

Kondition
Schwierigkeit
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
Januar , Februar , März , April , Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober , November , Dezember
Höhe
421 m
300 m

Eigenschaften

aussichtsreich
Rundtour
familienfreundlich

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Stadt Augustusburg

Stadt Augustusburg

Autor: Doreen Fiebig

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.