Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Reichstädter Landerlebnisse

Nach einer nostalgisch, dampfenden  Fahrt  mit der Weißeritztalbahn von Freital  über den romantischen Rabenauer Grund erreichen Sie die Große Kreisstadt Dippoldiswalde, das Tor zum UNESCO Welterbe. 

Unsere Wanderung  führt sie vom Bahnhof aus  in das ländliche Reichstädt , eines der längsten Dörfer Sachsens.

Der Ort verläuft im Tal des Reichstädter Baches und bietet links und rechts viel handwerkliche  und historische Besonderheiten.

Streckenlänge ca. 9 km, Dauer ca. 4 Stunden


Die Wanderung führt vom Bahnhof aus auf dem mit gelbem Querstrich markierten Weg in Richtung Reichstädt/Pretzschendorf. Nach einem kurzen Stück Straße zeigt der Wegweiser nach links. Auf diesem sogenannten Kalkofenweg erreichen wir das ländliche Reichstädt, eines der längsten Dörfer Sachsens. Wir folgen weiter der gelben Markierung und kommen dabei an der Schäferei und Spinnstube Drutschmann mit Hofladen, der Werkstatt von Töpferin Grit Bormann, dem Schloß Reichstädt mit Schloßpark vorbei. Nach einem kurzen Stück auf der Beerwalder Straße verlässt der Weg die bisherige Markierung und folgt dem Wegweiser in Richtung Berreuth. Nach wenigen Metern ist die Ruppendorfer Straße erreicht, der unser Weg 100 m nach links folgt. Am Wegweiser Berreuth führt rechts ein Wirtschaftsweg zum Schafberg, der eine gute Fernsicht bietet. Weiter geht es in Richtung Berreuth bis zum Waldrand. Der Weg biegt dort nach rechts ab, am Waldende wieder nach rechts und dann immer geradeaus bis in die Ortslage Berreuth. Hier wenige Meter nach rechts und dann vor dem Kindergarten nach links, über den Reichstädter Bach und hinauf zur Straße. Nach einem kurzen Stück auf der Straße, zweigt in der steilen Rechtskurve links ein Weg ab. Sofort rechts befindet sich eine Bank mit schöner Aussicht auf Dippoldiswalde. Über einen Wiesenweg hinab ist der Ausgangspunkt der Wanderung wieder erreicht.

Details zur ausgewählten Route

Schwierigkeit mittel
Strecke 8,3 km
Dauer 2:14 h
Aufstieg 84 m
Abstieg 83 m

Wegpunkte


i
Foto: Schäferei und Spinnstube Drutschmann,
Dippoldiswalde OT Reichstädt

Schäferei und Spinnstube...

Unser Hofladen befindet sich am Betriebssitz in Reichstädt. Hier erhalten sie über das gesamte Jahr...

Dippoldiswalde OT Reichstädt

Schloss Reichstädt ...

Schloss Reichstädt befindet sich im Zentrum von Reichstädt, einem Ortsteil der Stadt Dippoldiswalde.

Je...

Dippoldiswalde OT Reichstädt

Steinzeugkeramik Grit Bormann...

Keramik, Kunst, Tee

Dippoldiswalde OT Reichstädt

Niederer Gasthof Reichstädt ...

Ergebirgisch-sächsische Küche
Start Bahnhof der Weißeritztalbahn Dippoldiswalde
Ziel Bahnhof der Weißeritztalbahn Dippoldiswalde

Wegbeschreibung

Angekommen am Bahnhof Dippoldiswalde starten Sie ihre Wanderung. An der Reichstädter Straße halten Sie sich links, überqueren die Bahnschienen und laufen gerade aus Richtung Ortsausgang. In einer leichten Rechtskurve geht links ein Wanderweg mit weiß/gelber Markierung ab. Dieser folgen Sie und kommen am ehemaligen „Alten Kalkofen“ vorbei. Auf dem Weg „Am Dorfbach“ sehen Sie rechts die Schäferei und Spinnstube Drutschmann (hier können Sie verschiedene Spinn-Web-oder Filzkurse buchen oder frisches vom Hof oder Wollartikel im Hofladen erwerben). Weiter geht es bis zur Obercarsdorfer Straße, welche Sie überqueren. Am Ende biegen Sie rechts ab und laufen über die Hauptstraße. Vor sich sehen Sie die Dorfkirche, das Schloß und das Künstlerhaus mit der Galerie Lilith, etwas links befindet sich eine Töpferei. Sie laufen parallel zur Ruppendorfer Straße, welche sich rechts von Ihnen befindet. Am Ende des Weges folgen Sie diesem ein Stück bis zu einer Linkskurve. Hier biegt der Wanderweg ab, dem Sie unterhalb des Gewerbegebietes Richtung Schafberg folgen. Am Ende des Weges biegen Sie links ab Richtung Schwarzbusch. Am Waldesrand angekommen gehen Sie rechts unterhalb entlang bis zum Marktsteig(Mordsteig). An diesem angekommen rechts abbiegen Richtung Berreuth. Auf der Berreuther Straße halten Sie sich links. Am Schafstall der Schäferei Drutschmann und dem Schloßpark mit Teich vorbei, laufen Sie Richtung Dippoldiswalde (Reichstädter Höhe- Fotostopp). Links abbiegen und den Pfad entlang Richtung Gerberplatz nehmen. Hier biegen Sie rechts auf die Reichstädter Straße und dieser folgen Sie geradeaus. Auf der rechten Seite befindet sich der Mehrgenerationenpark Polypark. Sie haben den Ausgangspunkt Bahnhof Dippoldiswalde erreicht.

Details

Kondition
Schwierigkeit
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
März , April , Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober
Höhe
426 m
343 m

Eigenschaften

Einkehrmöglichkeit
Rundtour
familienfreundlich

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Erlebnisheimat Erzgebirge

Erlebnisheimat Erzgebirge

Autor: Anna Sucolowsky, Große Kreisstadt Dippoldiswalde

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.