Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Karzl-Tour von Neudorf nach Thermalbad Wiesenbad und zurück

Bei dr Karzl-Tour gibts im Weihrichkarzl e klaans Geschenk wenn Ihr mit einer original Huss Prägung und mit eurem Radl gefahren kummt.

Mit dar Tour habt Ihr ne ganzn Tog ze tu. Von Neidorf nooch Wiesenbad, des sei schie a paar Meter. Am Afang gieht´s eweng steil luus. Hobt Ihr ne Hübl rieber nooch  Cruutndorf geschafft, gieht's iebr Schlaate un Tannebarg fast ner noch bargnei

Rickzu gieht's immer ewing bargnauf. Am bestn Ihr stärkt Eich in d´r Brattmiehl eh´s in Kiebarg steil ne Barg nauf gieht. Dort mist ihr de Arschbackn bissl zammkneifn. Un wenn´s in de Baa mol bissl zwickt, soocht afach des Sprichl: „Weihrichkarzle gruuß und klaa, wos kas schennors gaam, brenge Gahd und Haamlichkeit nei in unn´r Laam“.

Na dann viel Spaß! „Glick auf, eier Karzl“


Diese Tour ist geologisch gesehen wirklich sehenswert. Imposante Blicke auf den Pöhlberg und den Bärenstein vermitteln eindrucksvolle Bilder dieser beiden alten Vulkane. Sie bietet schöne Möglichkeiten zum Einkehren und zum Verweilen, zum Beispiel im Gasthaus Brettmühle,  an der Talsperrre Cranzahl, natürlich in der Schauwerkstatt  "Zum Weihrichkarzl" oder im Schloss Schlettau. Die Tour ist die meiste Wegstrecke entspannt und führt Sie anfangs auf wenig befahrenen Landstraßen, im weiteren Verlauf auf befestigten Wald und Feldwegen durchs Erzgebirge. An manchen Stellen hat sie es aber auch in sich und fordert volle Leistung. Die Tour ist mit über vier Stunden berechnet, dauert bei gemühtlicher Fahrweise auch gerne etwas länger. Wer genug Zeit mit bringt bekommt bei dieser Radtour wunderschöne Einblicke ins Obere Erzgebirge.

Details zur ausgewählten Route

Schwierigkeit mittel
Strecke 51,7 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 830 m
Abstieg 830 m

Wegpunkte

i
Foto: Huss
Sehmatal-Neudorf

Ferienwohnung "Zum Karzl" ...

Sie suchen eine richtig gute Ferienwohnung, die mal etwas anders ist, als die anderen?

Bei Ihnen steht...

Start Schauwerkstatt "Zum Weihrichkarzl"
Ziel Schauwerkstatt "Zum Weihrichkarzl"

Wegbeschreibung

Die Tour startet an der Schauwerkstatt "Zum Weihrichkarzl". Auf der Karlsbader Straße geht es Richtung Süden, bis zum Abzweig Siebensäurestraße, nach dem Waldrand treffen Sie rechts auf den Steinbruchsweg. Dieser Weg führt bis zum Firstenweg bzw. Kirchsteig. Am Abzweig Cranzahler Weg geht es bis nach Walthersdorf, dort an der Hauptstraße rechts abbiegen und nach ca. 200 m am ehemaligen Rathaus links halten. Nach einem kurzen steilen Berg rechts bis zum Friedhof und dem Weg bis nach Schlettau folgen. Dort angekommen, rechts auf die B 101 einbiegen und bis zum Schlettauer Schloss folgen. Dort kann man sich im  Schlossgarten gern etwas erholen und das schöne Ambiente genießen. Vom Schloss aus geht es auf den Radweg neben der Talstraße nach Dörfel bis zum Abzweig links nach Hermannsdort. Dort kurz nach links und gleich wieder rechts und weiter gehts auf dem Radweg nach Tannenberg. In Tannenberg - vorbei am Paßklausenturm - einfach auf der parallelen Nebenstraße bleiben. Von dort geht es bis nach Schönfeld zur B 95. Dort biegt man rechts ab und anschließend gleich wieder nach links Richtung Wiesenbad auf die Straße Schieferberg, die anschließend zur Talstraße wird. Über Wiesa, Drei-Güter-Straße und Wiesenbader Straße geht es in Richtung Thermalbad Wiesenbad, wo man im idyllischen Kurpark auftankten kann. Halbzeit.

Vom Bahnhof in Thermalbad Wiesenbad geht es ein kurzes Stück über die B 101 Richtung Annaberg Bucholz bis zum Abzweig nach Plattental auf die S 262. Diese Straße führt über Plattenthal nach Geyersdorf. Nach der Ortsdurchfahrt Geyersdorf geht es auf den Pöhlatalweg, vorbei am Pöhlberg nach Königswalde. Im Ort trifft der Weg auf die Mildenauer Straße. Dieser folgt man, um auf die Jöhstädter Straße (links halten) zu kommen. Am Abzweig Bärensteiner Straße geht es zum Stempelpunkt im Gasthaus Brettmühle. Nächstes Zwischenziel ist die Talsperre Cranzahl, von wo es nur noch ein paar Kilometer bis zur Schauwerkstatt "Zum Weihrichkarzl" sind. Der Schlussspurt hat es jedoch in sich. Denn der anstrengendste Teil der Tour führt durch das Bergdorf Kühberg führt. Am Bergende überquert man die Bundesstraße B 95 und folgt linker Hand dem Weg bis zur Richterstraße. Diese fährt man bis zum Bahhnübergang bergab, biegt jedoch kurz zuvor nach links Richtung Talsperre auf den Klappermühlenweg ab. Anschließend geht es über den Talsperrendamm und folgt auf der anderen Seite der Torfstraße bis zum Abzweig Revidierweg. Nun diesem Weg folgen und später auf den Sternweg rechts abbiegen. Von hier geht es nun direkt zum Ziel, zur Schauwerkstatt "Zum Weihrichkarzl".

Geschafft & Glückwunscht!

Details

Kondition
Schwierigkeit
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
April , Mai , Juni , Juli , August , September
Höhe
789 m
435 m

Eigenschaften

Etappentour
aussichtsreich
Einkehrmöglichkeit
Rundtour

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Community

Community

Autor: Karzl vom Huss

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.