Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Winter-Wanderwoche 2021

Wandern im Lichterglanz

Die 44 geführten Touren anlässlich der Winter-Wanderwoche vom 9. - 17.1.2021 dürfen leider aufgrund der Corona-Regelungen nicht stattfinden.

Aber warum nicht trotzdem in die Natur und individuell Wandern! Die klare Winterluft genießen und dabei die sonst durch Vegetation verborgenen Aussichten kennenlernen. Unterwegs sind allerorts die einzigartigen Großpyramiden und Schwibbögen zu bewundern.

Mit einsetzender Dämmerung erstrahlen die Städte und Dörfer noch bis zum 2.2.2021 in einem unvergleichlichen Lichterglanz. Während bei Schnee die Winterwanderwege unbeschwertes Wandervergnügen garantieren, bieten ohne Schnee auch die Sommer-Wandertouren eine große Auswahl (denn bei Schnee werden diese teilweise zu Loipen oder queren Skihänge).

Mit "Glück Auf! die Bergbaugeschichte erwandern, unter Dampf mit historischen Eisenbahnen die Wanderung bereichern oder tolle Aussichten während der Gipfeltouren lassen die Strapazen bei Anstiegen schnell vergessen. Wir empfehlen unbedingt Rucksackverpflegung sowie festes Schuhwerk, denn es könnte bei eisigen Temperaturen auch glatt sein, also Vorsicht!

Beachten Sie außerdem die aktuellen Corona-Regelungen in Sachsen.

...[Weiterlesen]

Winterwanderwege und Touren

Winterwanderung Altenberg

Winterwanderung zum Geisingberg

Die Tour führt vorbei an Bergbaustätten, zum Geisingberg und durch traumhafte Winterwälder.


Sie starten am Tourist-Information Altenberg. Von hier wandern Sie den offiziellen Wanderweg zum Geisingberg. Nach einer Pause auf dem Berg geht es wieder hinunter. Dann halten Sie sich links auf dem Bergbaulehrpfad. Wandern Sie weiter um die Pinge herum bis zum Bergbaumuseum. Kurze Zeit später überqueren Sie die Geisinger Straße und laufen weiter zum Arno-Lippmann-Schacht, sodass Sie wieder auf die B170 gelangen. Dieser folgen Sie ca. 800 m bis Sie nach rechts auf den Sonnenhofweg abbiegen. Weiter geht es bis zur Waldschänke "Altes Raupennest". An der Kreuzung davor halten Sie sich links. Diesen Weg folgen Sie bis zur Kreuzung mit dem Alten Zaunhäuser Weg. Nun auf diesen nach rechts abbiegen und weiter wandern bis zur Rodelklause. Jetzt laufen Sie durch den Kurpark wieder zum Ausgangpunkt zurück.

Details zur ausgewählten Route

Schwierigkeit mittel
Strecke 8,0 km
Dauer 2:17 h
Aufstieg 184 m
Abstieg 184 m

Wegpunkte

i
Foto: Egbert Kamprath,
Altenberg

Tourist-Information ...

Die Tourist-Information Altenberg ist Ihr Ansprechpartner wenn es um Wissenswertes, Sehenswertes ,...
i
Foto: Tourist-Information Mitarbeiter,
Altenberg

Bergbaude Geisingberg ...

 Genießen Sie die preiswerte Hausmannskost in gemütlichem Ambiente - in der Bergbaude Geisingberg

...
i
Foto: Tourist-Information Mitarbeiter,
Altenberg

Rodelklause

Das kleine Restaurant "Rodelklause" liegt direkt am Erlebnisberg Altenberg und lädt zur gemütlichen...
i
Foto: Tourist-Information Mitarbeiter,
Altenberg

Waldschänke "Altes...

Typisch erzgebirgisch - Gegründet vom Altenberger Heimatdichter und -sänger Max Nacke - Die Waldschänke ...

Altenberg

Saray Döner Altenberg ...

Qualität ist kein Zufall -
i
Foto: Kerstin Bachmann,
Altenberg

Parkplatz Bahnhof Altenberg ...

unweit der Touristinformation gelegener Parkplatz hinter den Gleisen der Müglitztalbahn gelegener...
Start Bahnhof Altenberg
Ziel Bahnhof Altenberg

Wegbeschreibung

Bahnhof Altenberg - Dippoldiswalder Straße - weiter auf Hirschsprunger Straße - vorm Bahnübergang rechts auf Bärensteiner Straße abbiegen - Wanderweg geradewegs zum Geisingberg folgen - Vom Gipfel wieder den Weg zurück und dann links zum Bergbaumuseum abbiegen - Geisingstraße überqueren - in Gewerbegebiet Europark einbiegen - am Arno-Lippmann-Schacht vorbei - B170 überqueren - dieser 800 m in Richtung Zinnwald-Georgenfeld folgen - rechts auf Sonnenhofweg abbiegen - Weg bis zur Waldschänke "Altes Raupennest" folgen - links abbiegen - bis Kreuzung "Alter Zaunhäuser Weg" - rechts auf diesem weiter wandern - links am Skilift vorbei - zurück Richtung Bahnhof Altenberg

Details

Kondition
Schwierigkeit
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
Januar , Februar , März , November , Dezember
Höhe
824 m
701 m

Eigenschaften

aussichtsreich
geologische Highlights
Einkehrmöglichkeit
Rundtour
familienfreundlich
Weg geräumt
Schneeoberfläche präpariert

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourist-Information Altenberg

Tourist-Information Altenberg

Autor: Urlaubsregion Altenberg

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Winterwanderung Geyer

Winterwandern Rund um den Kapellenstein

Diese geschichtsträchtige Winter-Rundwandertour führt entlang des Heimatliederweges, den Hüttenteichen und am westlichen Stadtrand von Geyer über den Anton-Günther-Weg zurück zum Start. 


Vom Wanderparkplatz an der Zwönitzer Str. aus folgen Sie zunächst dem Heimatliederweg bis zum ersten Liederstein. Hier geht es rechts hinab, vorbei an den idyllisch gelegenen Hüttenteichen. Links um das Gartengrundstück herum folgen Sie der Wegmarkierung weiter vorbei an Synotec und rechts hinab den Pechmännelweg stadteinwärts. Wenn Sie auf die Alte Hormersdorfer Str. treffen, haben Sie die Möglichkeit, links abzubiegen mit Anbindung an Tour 2 und damit zum Freizetbad und dem Greifenbachstauweiher. Tour 3 aber folgt rechts den Rodelhang hinauf, vorbei an der Gaststätte „Zum Kapellenstein“ und dem Gruppenhaus Geyer. Der Anton-Günther-Weg führt Sie nun zurück zum Wanderparkplatz. Anbindung zu Tour 2 und zum Stadtgebiet. 

Details zur ausgewählten Route

Schwierigkeit leicht
Strecke 3,4 km
Dauer 1:00 h
Aufstieg 56 m
Abstieg 56 m
Start Wanderparkplatz an der Zwönitzer Str., Ortsausgang Geyer
Ziel Wanderparkplatz an der Zwönitzer Str., Ortsausgang Geyer

Details

Kondition
Schwierigkeit
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
Januar , Februar , März , Dezember
Höhe
689 m
633 m

Eigenschaften

geologische Highlights
Rundtour
Weg geräumt

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Greifensteinregion

Greifensteinregion

Autor: Zwönitztal-Greifensteinregion e.V.

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Rundtour Annaberg-Bucholz

Rundweg Annaberg - Morgensonne/Cunersdorf - Kühberg

Eine leichte Skiwandertour auf dem Höhenrücken zwischen den Flüssen Sehma und Pöhla. Es besteht die Möglichkeit am Endpunkt der Tour (Kühberg) in die Loipen bzw. Winterwanderwege der Gemeinde Bärenstein einzusteigen.


Eine leichte Skiwandertour auf dem Höhenrücken zwischen den Flüssen Sehma und Pöhla. Es besteht die Möglichkeit am Endpunkt der Tour (Kühberg) in die Loipen bzw. Winterwanderwege der Gemeinde Bärenstein einzusteigen.

Details zur ausgewählten Route

Schwierigkeit leicht
Strecke 13,1 km
Dauer 3:45 h
Aufstieg 128 m
Abstieg 104 m
Start
Ziel

Wegbeschreibung

Die Streckenführung kann witterungsbedingt vom hier angezeigten Verlauf abweichen.

Details

Kondition
Schwierigkeit
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
Januar , Februar , März , November , Dezember
Höhe
760 m
660 m

Eigenschaften

aussichtsreich
Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich
Von A nach B

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Stadt Annaberg-Buchholz

Stadt Annaberg-Buchholz

Autor: Ulrich Falk

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Rundweg Markersbach

Winterwandern - Rund um das Oberbecken Markersbach

Rundtour um das Oberbecken Markersbach weiter über Hundsmartereinkehr und Flössbahn entlang der Kleinen Mittweida zum Ferienhotel Markersbach zurück zum Stausee.


Details zur ausgewählten Route

Schwierigkeit mittel
Strecke 14,5 km
Dauer 4:45 h
Aufstieg 268 m
Abstieg 268 m

Wegpunkte

i
Foto: Ferienhotel Markersbach
Raschau-Markersbach

Ferienhotel Markersbach ...

Unser familiengeführtes Hotel liegt mitten in der Natur des Erzgebirges zwischen oberen und unteren...
Start Markersbach, Parkplatz Oberbecken Hundsmartereinkehr
Ziel Markersbach, Parkplatz Oberbecken Hundsmartereinkehr

Wegbeschreibung

Rundtour um das Oberbecken Markersbach. Vom Parkplatz Hundsmartereinkehr nach links entlang des Oberbeckens zur Hundsmartertrasse. Weiter über die Flössbahn und und dann Nitzschhammerstraße entlang des Baches Kleine Mitweida zum Ferienhotel Markersbach und wieder zurück zum Parkplatz.

Die Tour lässt sich aufteilen oder erweitern:

Vom Parkplatz bis zur Hundsmartertrasse und zurück ca.3km, Vom Parkplatz bis zur Flößbahn und zurück ca. 9km, Vom Parkplatz bis zum Ferienhotel Markersbach in umgekehrter Richtung und zurück ca. 8km.

Ebenso kann als Start- und Zielpunkt das Ferienhotel Markersbach gewählt werden.

 

 

 

Details

Kondition
Schwierigkeit
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
Januar , Februar , März , April , November , Dezember
Höhe
859 m
600 m

Eigenschaften

aussichtsreich
Streckentour
Einkehrmöglichkeit

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Panorama-Tour Schneeberg

Winterwandern - Panorama-Weg

Große Rundwanderung um die Bergstadt Schneeberg mit tollen Ausblicken über die Stadt. 


Hinweis: Bei Schnee kann die Durchgängigkeit leider nicht garantiert werden.

Details zur ausgewählten Route

Schwierigkeit mittel
Strecke 19,0 km
Dauer 5:01 h
Aufstieg 345 m
Abstieg 345 m
Start Rathaus Schneeberg
Ziel Rathaus Schneeberg

Details

Kondition
Schwierigkeit
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
Januar , Februar , März , November , Dezember
Höhe
574 m
420 m

Eigenschaften

Rundtour

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Autor: Tourismusverband Erzgebirge e.V.

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Tipp zur Vorfreude auf den Frühling:

Vom 15. – 23 Mai 2021 laden 80 geführte Wanderungen, so viele wie noch nie, zum Wandern mit Freunden durch die erblühende Natur ins Erzgebirge ein.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.