Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Von Annaberg-Buchholz auf das Dach Sachsens

Auf aussichtsreichen Höhenwegen entlang malerischer Wiesen und Wälder. Eine anspruchsvolle Tagestour für ambitionierte Wanderer von Annaberg-Buchholz zum Fichtelberg.


Die Tageswanderung eignet sich besonders für aktive Wanderer mit guter Kondition. Vom Frohnauer Hammer in Annaberg-Buchholz führt Sie die Tour entlang des Firstenwegs immer weiter hinauf bis auf den Gipfel des 1215 m hohen Fichtelbergs, wo Ihnen das Erzgebirge zu Füßen liegt. Dabei garantieren zahlreiche Aussichtspunkte entlang des Wegs ein grandioses Landschaftserlebnis im Herzen des Naturparks Erzgebirge/Vogtland.

Für eine gemütliche Rückfahrt nach Annaberg-Buchholz können Sie vom Kurort Oberwiesenthal aus die Dampfzüge der Fichtelbergbahn mit Umstieg in die Erzgebirgsbahn ab Cranzahl oder für eine schnellere Verbindung die Linienbusse der Linie 210 Oberwiesenthal-Chemnitz der RVE nutzen. Den Abstieg vom Fichtelbergplateau erleichtern Schwebebahn, Sessellift oder als besonderes Erlebnis die weltweit längste Fly-Line.

Details zur ausgewählten Route

Schwierigkeit schwer
Strecke 20,7 km
Dauer 5:53 h
Aufstieg 768 m
Abstieg 83 m

Wegpunkte

i
Foto: Dirk Rückschloss (BUR),
Annaberg-Buchholz

Technisches Museum "Frohnauer...

 

 

i
Foto: Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Sehmatal-Neudorf

Schutzhütte am Gründelweg im...

Im Kreuzungsbereich Firstenweg und Gründelweg.
i
Foto: Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Sehmatal-Neudorf

Schutzhütte Kuhbrückenweg/...

 Wildromantische Schutzhütte
i
Foto: Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Annaberg-Buchholz

Annaberg-Buchholz,...

Wanderparkplatz

Plätze: 40

i
Foto: Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Sehmatal-Neudorf

Aussichtspunkt...

Aussicht Richtung Bärenstein
i
Foto: YR, Gemeinde Sehmatal
Sehmatal

Aussichtspunkt Sehmaer Höhe...

am Firstenweg: Aussichten in Richtung Pöhlberg,  zum OT Sehma und zum Fichtelberg ...
i
Foto: Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Schlettau

Schlettau, Aussichtspunkte am...

Aussicht: Annaberg/Pöhlberg

i
Foto: Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Annaberg-Buchholz

Annaberg-Buchholz, Buchholzer...

Aussicht: Annaberg,Pöhlberg

i
Foto: Sandro Lindner, S-Print,
Kurort Oberwiesenthal

Panorama-Aussichtsturm auf...

Der Fichtelberg ist mit seinen 1.215 m der höchste Berg Ostdeutschlands. Etwa 750 m südwestlich befindet...

i
Foto: Sandro Lindner, S-Print,
Kurort Oberwiesenthal

Fichtelberg Schwebebahn ...

Die Fichtelberg Schwebebahn, als besonderes Wahrzeichen der Stadt Kurort Oberwiesenthal, ist die älteste...

i
Foto: SDG Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH
Kurort Oberwiesenthal

Schmalpurbahn Fichtelbergbahn...

Täglich mit dem historischen Dampfzug, der Fichtelbergbahn, täglich in die höchstgelegene Stadt...

i
Foto: Gemeinde Crottendorf
Crottendorf

Raubmordstein ...

Dieser Stein besagt, daß 1846 ein "Spielmann" (Wandermusikant), der am Abend im oberen Gasthof "Schenk"...

Sehmatal-Neudorf

Gaststätte "Siebensäure" ...

Gemütliche Gaststätte direkt im Wald
i
Foto: Christian Günther, S-Print / Sandro Lindner
Kurort Oberwiesenthal

Fichtelberg

Der Fichtelberg ist mit seinen 1.215 m der höchste Berg Ostdeutschlands. Etwa 750 m südwestlich befindet...
i
Foto: Gemeinde Sehmatal
Sehmatal

Überdachte Bank ...

 Eine "Futterkrippe" zum Rastmachen auf dem Waldparkplatz Crottendorfer Straße ...
Start Frohnauer Hammer in Annaberg-Buchholz
Ziel Fichtelberg

Wegbeschreibung

Vom Startpunkt am Frohnauer Hammer wandern Sie auf dem Firstenweg (rot-weiße Markierung) und passieren, der Poststraße folgend, den Frohnauer Friedhof. Nach ca. 1,5 km biegen Sie links in Richtung Teufelskanzel ab, die Sie nach kurzer Zeit erreichen. An der Felsformation der Teufelskanzel können Sie einen grandiosen Ausblick auf die historische Altstadt der Bergstadt Annaberg mit dem Hausberg Pöhlberg genießen. Folgen Sie der Markierung des Firstenwegs weiter über den Dahlienweg zum "Heiteren Blick" und entlang des Buchholzer Walds in Richtung Neu-Amerika.

In Neu-Amerika überqueren Sie am Sportplatz die Bundesstraße 101 und folgen dem Weg zwischen Sport-und Trainingsplatz entlang durch den Wald. Am Ausgang des Waldes bleiben Sie auf dem Firstenweg und wandern nach rechts. Der Weg führt Sie nun auf dem Höhenrücken zwischen den Dörfern Sehma und Walthersdorf zur Sehmaer Höhe, von der sich ein schöner Rundblick auf die Basalttafelberge Scheibenberg und Bärenstein bietet. Sie kreuzen nun die Straße zwischen Sehma und Walthersdorf und überqueren etwas unterhalb die Trasse der Erzgebirgischen Aussichtsbahn, die an Sommerwochenenden Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg verbindet.

Der Firstenweg steigt vom Beginn des nahen Waldes wieder stärker in Richtung Wolfstein an. Nun führt Sie Ihre Wanderung durch die Wälder des oberen Erzgebirges. Der Wanderweg verläuft in leichtem auf und ab vorbei am "Raubmordstein" bis zur Waldgaststätte Siebensäure (tgl. ab 10:30 Uhr, Dienstags Ruhetag), wo sich dem hungrigen Wanderer die Gelegenheit zur Stärkung für den folgenden Aufstieg zum Fichtelberg bietet.

Von der Siebensäure folgen Sie weiterhin dem Firstenweg nach Süden in Richtung Fichtelberg. Nach etwa 1 km nehmen Sie den Abzweig nach rechts. Sie erreichen nach weiteren 500 Metern eine Wegekreuzung, an der Sie nach links abbiegen und der Gifthüttenstraße in Richtung Fichtelberg folgen. Kurz nach der Schutzhütte "Gifthütte (1005 m)" am Fuß des Gifthüttenbergs biegen Sie nach rechts und überqueren nach 100 Metern den kreuzenden Weg "Ausrücke". Sie wandern nun am Fuß des Fichtelbergs entlang der Hirschfalzstraße und sammeln noch einmal Kraft für den folgenden Gipfelsturm. Sie überqueren nach kurzer Zeit die junge Zschopau, wenn Sie an der an der nächsten Kreuzung nach links in Richtung Fichtelberg abbiegen und dem Reitsteig folgen, erreichen Sie nach einem letzten steilen Anstieg den Fichtelberggipfel.

Details

Kondition
Schwierigkeit
Erlebnis
Landschaft
Beste Jahreszeit
April , Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober
Höhe
1215 m
526 m

Eigenschaften

aussichtsreich
Einkehrmöglichkeit
Gipfel-Tour
Bergbahnauf-/-abstieg
Von A nach B

Mehr Informationen finden Sie hier

zu den Details

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Stadt Annaberg-Buchholz

Stadt Annaberg-Buchholz

Autor: Mario Dammköhler

Lassen Sie sich inspirieren und merken Sie sich diese Seite für Ihren Besuch im Erzgebirge.

Sie haben sich diese Seite gemerkt!

Um Ihren Merkzettel zu verwalten oder die Seiten erneut anzuschauen, gehen Sie auf den Reiseplaner.